Ankylose Symptome, Typen, Ursachen, Behandlungen

5007
Jonah Lester

Das Ankylose es ist die funktionelle Einschränkung in einem Gelenk aufgrund morphologischer Veränderungen. Der Ursprung der Veränderungen in der Gelenkarchitektur liegt in anatomischen Veränderungen sowie in entzündlichen Prozessen oder Traumata. Der Begriff kommt vom griechischen Wort Anchylose, deren Bedeutung ist Link oder Krawatte.

Das Gelenk ist eine Struktur, die die Vereinigung zweier Knochen durch eine Gelenkkapsel, Bänder und Knorpelkomponenten ermöglicht. Die Gelenkflächen der Knochen sind von der Synovialmembran bedeckt, deren Funktion darin besteht, sie zu schützen und Synovialflüssigkeit zu produzieren.

Quelle: pixabay.com

Die Vereinigung von Knochenstrukturen erfüllt bestimmte Funktionen, sowohl Schutz als auch Mobilität. Bei der Ankylose kommt es zu Veränderungen der Strukturen beweglicher Gelenke, wodurch deren normale Bewegung verringert oder verhindert wird.

Die Hauptsymptome der Ankylose sind Steifheit oder funktionelle Einschränkungen sowie Entzündungen und lokalisierte Schmerzen. Dieser Zustand kann alle mit der Mobilität verbundenen Strukturen wie Muskeln und Sehnen sowie die Bänder im Gelenk betreffen..

Es gibt mehrere Ursachen, die diese Störung auslösen, sowohl angeborene Krankheiten als auch entzündliche, infektiöse Prozesse oder Degeneration der Gelenkkomponenten. Verletzungen von Gliedmaßen - einschließlich Gelenken - können deren Funktion und Beweglichkeit beeinträchtigen. Diese beziehen sich auf Arbeit und sportliche Aktivitäten.

Es gibt auch eine Form der spontanen Ankylose, deren Ursprung unbestimmt ist. Es heißt idiopathische Ankylose, deren Ursache nicht klar ist. Die Bedeutung der Ankylose liegt in den Auswirkungen auf das Leben, die Unabhängigkeit und die Produktivität der Person, die sie präsentiert.

Da diese Störung möglicherweise eine Behinderung darstellt, ist ein sofortiger und rechtzeitiger medizinischer Eingriff erforderlich. Die pharmakologische und chirurgische Behandlung bietet die Möglichkeit, Gelenkbewegungen wiederherzustellen. Physiotherapie ist eine konservative Behandlungsalternative, die sehr vorteilhaft sein kann.

Artikelverzeichnis

  • 1 Symptome
    • 1.1 Funktionseinschränkung oder Steifheit
    • 1.2 Entzündung
    • 1.3 Schmerzen
    • 1.4 Andere Symptome
  • 2 Arten
    • 2.1 -Verpflichtete Strukturen
    • 2.2 -Nach der betroffenen Region
    • 2.3 - Entsprechend der Evolution
    • 2.4 -Lateralität
  • 3 Ursachen
    • 3.1-entzündliche Prozesse
    • 3.2 - Angeborene Störungen
    • 3.3 -Trauma
    • 3.4 -Infektionen
    • 3.5 -Spontane oder idiopathische Ankylose
  • 4 Behandlungen
    • 4.1 -Drogenbehandlung
    • 4.2 -Nicht-pharmakologische Behandlung
  • 5 Referenzen

Symptome

Quelle: pixabay.com

Die Symptome der Ankylose hängen mit Gelenkfunktionsstörungen zusammen, deren Strukturen die normale Mobilität einschränken oder verhindern. Das Hauptsymptom ist Steifheit, die zu Funktionseinschränkungen und Behinderungen führt.

Funktionseinschränkung oder Steifheit

Wenn es um den teilweisen oder vollständigen Funktionsverlust eines beweglichen Gelenks geht. Dies impliziert den Verlust des Bewegungsbereichs der Gelenke. Die Folge ist die Unfähigkeit des Patienten, bestimmte Funktionen im Zusammenhang mit dem betroffenen Gelenk auszuführen.

Entzündung

Intraartikuläre Entzündungsprozesse sind sowohl Ursachen als auch Folgen der Ankylose. Es handelt sich in der Regel um Prozesse, die sich progressiv entwickeln und die Gelenkstrukturen beeinflussen.

Schmerzen

Es ist ein Symptom, das keiner Beschreibung bedarf. Schmerzen treten aufgrund fortschreitender Gelenksteifheit auf, insbesondere bei Mobilisierung. Zusätzlich werden als Folge des Ankylosierungsprozesses Entzündungsmediatoren freigesetzt, die Schmerzrezeptoren in Gelenkstrukturen stimulieren..

Bei einer Spondylitis ankylosans - eine Erkrankung, die eine Unbeweglichkeit der Wirbelsäule verursacht - liegt der Schmerz normalerweise in der Lendengegend. Dieses Symptom trägt zum für die Erkrankung charakteristischen Verlust der Mobilität und Behinderung bei..

Andere Symptome

Die Ursache einiger rheumatischer Erkrankungen - wie Arthritis und Spondylitis - kann von anderen Symptomen begleitet sein, einschließlich einer kardiovaskulären oder gastrointestinalen Beteiligung..

Fieber ist normalerweise mit infektiöser Arthritis verbunden. Die Schwäche tritt aufgrund einer Muskelatrophie und einer gegenwärtigen funktionellen Einschränkung auf. Die Behinderung und Einschränkung der körperlichen Aktivität ist auch die Ursache für Symptome von Angstzuständen, Stress und sogar Depressionen.

Typen

Ankylose hat mehrere Klassifikationen - oder Typen - unter Berücksichtigung der Merkmale dieser Störung. Diese Typen hängen von den beteiligten Strukturen, dem Ort, der Entwicklung und der Lateralität ab..

-Kompromittierte Strukturen

Ankylose kann sowohl die extraartikulären als auch die intraartikulären Strukturen beeinflussen. Es wird allgemein als echte Ankylose angesehen, wenn es sich um zwei Knochen handelt, die sich innerhalb des Gelenks verbunden haben, die als knöcherne Ankylose bezeichnet werden..

Wenn andererseits die Symptome mit einer Entzündung oder Fibrose der Weichteile einhergehen, spricht man von fibröser Ankylose oder falscher Ankylose.

-Je nach Region

Bezieht sich auf das spezifische betroffene Gelenk:

- Wirbelsäule, wie bei Spondylitis.

- Kiefergelenk, eines der häufigsten.

- Knie.

- Hüften.

- Halswirbelsäule.

-Nach der Evolution

Dauerhaft

Wenn es um eine progressive und irreversible Ankylose geht. Es ist sehr häufig, dass sowohl Knochen- als auch fibröse Ankylose zu einer dauerhaften Behinderung führen.

Vergänglich

Sie treten aufgrund von extraartikulären und reversiblen Zuständen auf, einschließlich:

- Synovitis und Ansammlung von Synovialflüssigkeit.

- Gelenk- oder periartikuläre Fibrose.

- Myositis oder Entzündung der Muskeln im Zusammenhang mit dem Gelenk.

- Tendinitis oder Fasziitis.

- Vorhandensein von intraartikulären Fremdkörpern.

-Lateralität

Mit Ausnahme von Enpondylitis oder Ankylose der Wirbelsäule kann die Erkrankung einseitig oder beidseitig sein.

Ursachen

Von http://en.wikipedia.org/wiki/User:Senseiwa [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) oder CC-BY-SA-3.0 (http: // creativecommons). org / licenses / by-sa / 3.0 /)] über Wikimedia Commons

Alle Erkrankungen, die ein Gelenk betreffen, können zur Entwicklung einer für Ankylose typischen Immobilität führen. Die häufigsten Ursachen sind entzündliche und degenerative Prozesse, Geburtsfehler, Trauma und Infektionen. Einige Autoren erwähnen auch eine spontane oder idiopathische klinische Form.

-Entzündungsprozesse

Dies ist auf die Entwicklung von Erkrankungen vom rheumatischen Typ zurückzuführen, die sowohl einen genetischen Faktor als auch immunologische Mechanismen betreffen. Zu dieser Gruppe gehören sowohl rheumatoide Arthritis als auch Spondylitis ankylosans..

-Angeborene Störungen

Erstens können einige Veränderungen der Gelenkstrukturen oder Defekte beobachtet werden, die zum Zeitpunkt der Geburt zu Ankylose führen. Dies sind Mängel, die von Beginn des Lebens an deaktiviert werden können, wenn sie nicht behoben werden können.

-Trauma

Eine durch ein Trauma verursachte Ankylose kann von einer lokalen Gelenkentzündung bis zum Eintritt von Fremdkörpern in das Gelenk führen. Manchmal führt ein direktes Gelenktrauma zu einer Hämarthrose - einer intraartikulären Blutung -, die, wenn sie nicht behoben wird, zu einer lokalen Behinderung führen kann.

Diese Ursache kann sowohl Knochen als auch Weichteile der Gelenke betreffen, dh Sehnen, Muskeln oder Bänder. Gelenktrauma häufig aufgrund von Arbeits- und Sportaktivitäten. Die Entwicklung der Verletzung hängt von der Größe des Traumas und der Geschwindigkeit ab, mit der die Verletzung behandelt wird.

Gelenkdegeneration

Der häufigste degenerative Prozess ist die Osteoarthrose, die aus Abnutzung des Gelenkknorpels besteht. Folglich schlagen die Oberflächen der Knochen innerhalb des Gelenks auf und erzeugen Verschleiß und Funktionseinschränkungen. Es ist ein häufigerer Prozess bei Frauen und betrifft belastende Gelenke wie Knie und Hüften..

-Infektionen

Das Eindringen von Keimen - insbesondere von Bakterien - in den Gelenkraum kann lokale Entzündungen hervorrufen und aufgrund von Fibrose eine dauerhafte Immobilität auslösen.

Die häufigsten Infektionen sind sekundär zu durchdringenden Gelenkverletzungen oder systemischen Infektionen wie Tuberkulose.

Osteolmyelitis - eine Knocheninfektion - kann den Knochen zerstören und folglich das Gelenk beeinträchtigen.

-Spontane oder idiopathische Ankylose

Es entspricht einem Gelenkdefekt, dessen Ursache unbekannt ist. Das Muster des Auftretens und der Entwicklung der Ankylose unterscheidet sich von den untersuchten. Das Vorhandensein dieses Zustands hängt jedoch mehr von einer bestimmten Ursache als von einer natürlichen Veranlagung ab, daran zu leiden.

Behandlungen

Die Behandlung der Ankylose hat den Zweck, sowohl die Symptome zu verbessern als auch die Ursache zu beheben, die sie verursacht hat. Das Behandlungsspektrum umfasst die Verwendung von Analgetika, Antirheumatika oder Steroiden, die sogar eine Operation und Physiotherapie erfordern..

-Pharmakotherapie

Zu Beginn - wenn es eine Schmerztherapie gibt - zielt die Therapie auf die Verwendung von entzündungshemmenden und analgetischen Medikamenten zur Verbesserung der Symptome ab. Die häufigsten Medikamente sind Steroide sowie nichtsteroidale entzündungshemmende Schmerzmittel (NSAIDs)..

Die verwendeten Steroide wie Betamethason haben die Eigenschaft, als Entzündungshemmer und zusätzlich als Immunsuppressiva zu wirken. Sie können sowohl oral als auch injiziert verabreicht werden. Die am häufigsten verwendeten parenteralen Steroide sind Depot- oder langwirksame Steroide..

NSAIDs - wie Diclofenac, Ketoprofen oder Ibuprofen - lindern die Schmerzen und wirken gleichzeitig als entzündungshemmende Mittel.

Die ankylosierende Spondylitis ist eine entzündliche und fortschreitende Erkrankung. NSAIDs, Steroide, Immunsuppressiva und Interleukininhibitoren werden normalerweise zur Behandlung verwendet.

Andere Medikamente umfassen die Verwendung spezifischer Medikamente zur Behandlung spezifischer Erkrankungen wie Arthritis. Methotrexat, biologische Therapie -antiTNF- oder Diascerin werden bei Arthritis und Osteoarthritis eingesetzt.

Selbst die vorbeugende Behandlung von Osteoarthropathien umfasst die Verwendung von Kombinationen aus Chondroitinsulfat und Glucosamin.

-Nicht-pharmakologische Behandlung

Physiotherapie

Es besteht aus einer Reihe von Übungen, die von Physiotherapeuten und Physiotherapeuten geleitet werden, um die Beweglichkeit der Gelenke zu verbessern und die Symptome zu lindern..

Die Indikation zur Physiotherapie als Behandlung erfolgt, wenn die Übungen hilfreich sind und den bereits bestehenden Zustand nicht verschlechtern. Physiotherapie ist eine konservative Behandlungsalternative, die für den Patienten von Vorteil sein kann.

Operation

Die Verwendung chirurgischer Eingriffe ist angezeigt, wenn andere therapeutische Alternativen fehlgeschlagen sind. Das Hauptziel ist die Reparatur beschädigter Strukturen und die Freigabe der Fugen.

Die Operation kann offen oder laparoskopisch sein und ist weniger invasiv als die erste.

Schließlich macht die Auswirkung der Ankylose auf die Durchführung körperlicher Aktivitäten eine rechtzeitige Diagnose erforderlich. Die Einrichtung einer angemessenen Behandlung lindert die Symptome und beseitigt oder verringert folglich die Behinderung der betroffenen Person..

Verweise

  1. Wikipedia (letzte Version 2018). Ankylose. Von en.wikipedia.org wiederhergestellt
  2. Wikipedia (letzte Version 2018). Joint. Von en.wikipedia.org wiederhergestellt
  3. Haroon, N (2015). Ankylose bei Spondylitis ankylosans: aktuelle Konzepte. Von ncbi.nlm.nih.gov wiederhergestellt
  4. Webmd Referenz rev von Robinson, J (2016). Arthritis und Spondylitis ankylosans. Von webmd.com wiederhergestellt
  5. Quinteros CM; Guzman M; Sillem G; Ortiz J (2017). Bilateraler Hüftankylose-Fallbericht. Von Magazinen.unc.edu.ar wiederhergestellt
  6. Mehta, NR (2017). Ankylose des Kiefergelenks (Kiefergelenk). Von msdmanuals.com wiederhergestellt
  7. Brent, LH; Chefredakteur Diamond, HS (2018). Spondylitis ankylosans und undifferenzierte Spondyloarthropathie. Von emedicine.medscape.com wiederhergestellt
  8. Mehrotra, D; Sidebottom, AJ (2017). Ätiologie der Kiefergelenksankylose. Kiefer- und Gesichtschirurgie. Von sciencedirect.com wiederhergestellt
  9. Herausgeber der Encyclopaedia Britannica (s.f.). Ankylose. Von britannica.com wiederhergestellt
  10. HHP-Team (2016). Knochenankylose, was ist das und mit welchen Beschwerden ist es verbunden? Von hhp.es wiederhergestellt

Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.