Moralische Mythen Konzept, Herkunft, Eigenschaften, Beispiele

1872
Sherman Hoover

Was sind moralische Mythen??

Das moralische Mythen Sie sind diejenigen, in denen der Kampf des Guten gegen das Böse oder der Götter gegen Dämonen dargestellt wird. Sie versuchen, eine moralische Lehre oder Lektion über Aspekte des täglichen Lebens der Menschen anzubieten. Wie alle Mythen sind es einfache Geschichten, die Teil der Tradition der Völker sind und zwischen den Generationen weitergegeben werden..

Eines der Hauptmerkmale moralischer Mythen ist der Manichäismus oder die Dualität ihres Inhalts. Das heißt: gut und schlecht, richtig und falsch, gut und böse, heilig und profan usw. Darüber hinaus handelt es sich um dramatische Berichte, die das Heilige ansprechen, weil sie auf wörtlichen oder verzerrten religiösen Lehren beruhen..

Platons Höhlenmythos-Illustration.

Der moralische Mythos verwendet Magie und verwendet seine Symbole, um die natürlichen oder übernatürlichen Ereignisse zu erklären, die er erzählt. Mythen im Allgemeinen sind imaginäre Geschichten, die mündlich oder schriftlich über fantastische Charaktere und unglaubliche Fakten erzählt werden..

In diesen Geschichten greifen normalerweise Götter, Dämonen oder Monster und alle Arten von übernatürlichen Charakteren ein. Moderne Mythen beinhalten jedoch auch andere gemeinsame Charaktere und beschäftigen sich mit alltäglichen Ereignissen oder Themen..

Ursprung der moralischen Mythen

Mythen wurden im antiken Griechenland als narrative Ressource geboren, durch die Naturphänomene oder Aspekte des täglichen Lebens, auf die es keine Antwort gab, erklärt werden konnten. In diesen vermeintlichen Episoden, die den Vorfahren oder den Göttern einfielen, werden sie hervorgerufen.

Der Ursprung der moralischen Mythen fand auch in Griechenland statt und im Laufe der Geschichte tauchen sie in allen Gesellschaften, Kulturen und Religionen auf.

Dies liegt genau an seinen erzieherischen oder prägenden Eigenschaften sowie an seinem erklärenden Inhalt über Gut und Böse, der übrigens von Gesellschaft zu Gesellschaft unterschiedlich ist..

Moralische Mythen zählen zu den wichtigsten, die es gibt. Gegenwärtig werden sie eher als Schöpfungen des menschlichen Geistes und als kulturelle oder soziale Manifestationen angesehen als als verzerrte historische Berichte..

Merkmale moralischer Mythen

Die Büchse der Pandora ist ein Beispiel für einen moralischen Mythos

Der Mythos entwickelt sich im Allgemeinen basierend auf einem realen Element oder einer Wahrheit. Der Unterschied zur Legende besteht darin, dass es bestimmte historische Aspekte gibt, die ihm Wahrhaftigkeit verleihen und ihn glaubwürdig machen. es entfaltet sich zwischen Realität und Fiktion. Stattdessen ist der Mythos eine magische und unwirkliche Geschichte, obwohl er "moralische Wahrheiten" liefert..

Das Folgende sind einige seiner grundlegenden und gemeinsamen Merkmale mit den anderen Mythen:

  • Sie haben einen universellen Charakter. Moralische Mythen existieren in allen Völkern und Kulturen und werden als Mittel zur Erklärung des Lebens und der Welt verwendet.
  • Es ist normalerweise eine traditionelle Erzählung, die mündlich oder schriftlich übermittelt wird und Teil der populären Folklore ist..
  • Es ist eine Geschichte, die versucht oder versucht, eine wahre Erklärung der natürlichen Welt zu sein..
  • Verwenden Sie Symbolik und Analogien, um verschiedene Phänomene und Dinge wie Stürme, Winde, Berge, Meere, Feuer oder Wasser, Bäume oder Steine ​​darzustellen..
  • Oft sind ihre Charaktere unwirklich (Götter, Monster, übernatürliche Wesen), aber nicht immer, weil erfundene echte Charaktere auch eingreifen können.
  • Die Handlung kann zwischen zwei Welten stattfinden (der vorherigen oder übernatürlichen Welt und dieser Welt).
  • Die Ereignisse, die es beschreibt, entfalten sich und brechen mit den Naturgesetzen, was die Verbindung der Tatsache widerspiegelt, dass es mit der vorherigen Welt erzählt.
  • Es bietet fast immer eine metaphysische / kosmogonische Erklärung über die Welt und das Universum..
  • Es ist eine praktische oder funktionale Geschichte; Das heißt, es zeigt an und lädt zum Handeln ein, wie man lebt, was zu tun ist und was nicht. Es vermittelt moralische Werte, Visionen der Welt und des Lebens.
  • Es gibt eine permanente Evokation des Mysteriums und des Heiligen. Konzentriert sich auf das Unbekannte.
  • Es ist eine manichäische Erzählung (gut-schlecht, heilig-profan, hell-dunkel), die eine Reflexion mit prägender Absicht enthält.
  • Es entwickelt sich auf einer narrativ-metaphorischen Ebene eines ontologischen Typs (Studium des Seins). Durch moralische Mythen wird versucht, unsere Mission in der Welt zu erklären und Fragen zu beantworten, wie wer wir sind, was unser Zweck ist und warum wir hier sind.
  • Der moralische Mythos ist mit den religiösen Überzeugungen und Praktiken jeder Gesellschaft verbunden.

Lehren aus moralischen Mythen

Hier sind einige der häufigsten Lektionen, die moralische Mythen vermitteln:

  • Das Gute hat immer Vorrang vor dem Bösen, unabhängig von dem Thema, mit dem sich der Mythos befasst..
  • Das Schicksal kann nicht geändert werden, wir werden alle mit einer Mission im Leben geboren.
  • Arroganz ist eine Gefahr, die uns in die Irre führen kann.
  • Wir müssen immer für unsere Familie und unsere Lieben opfern.
  • Blut ruft Blut, Gewalt erzeugt Gewalt.
  • Die Heimat steht an erster Stelle. Dafür muss man opfern, weil Gott es so will.
  • Wir dürfen nicht der Versuchung erliegen (Adam und Eva), weil wir katastrophale Folgen haben können (Büchse der Pandora).
  • Wir müssen die Familie lieben und die Ältesten respektieren.
  • Schicksal und Natur sollten nicht in Frage gestellt werden (der Zorn der Götter).

Beispiele für moralische Mythen

Platons Höhle

Platons Höhlenmythos ist ein Beispiel für einen moralischen Mythos. Dies ist eine Analogie zur Realität des menschlichen Wissens. Es wurde vom griechischen Philosophen Platon geschaffen, um im übertragenen Sinne darzustellen, wie das Leben Menschen verkettet, die zur Wand einer Höhle schauen.

Dies geschieht vom Moment der Geburt bis zum Tod. Durch dieses Gleichnis lehrt Platon, dass die Schatten, die wir an der Wand reflektiert sehen, unser Leben und die Realität der Welt sind..

Er verwendet diese Figur auch, um zu erklären, wie und wofür er selbst sein Wissen gelehrt und weitergegeben hat, um die Menschen von der "Bindung der Realität der Höhle" zu "befreien"..

Menschen fühlen sich oft inmitten ihrer Unwissenheit wohl und werden gewalttätig gegenüber denen, die versuchen, sie dazu zu bringen, es zu sehen. Dadurch wird es schwieriger, den Menschen beizubringen, sich selbst zu regieren.

Der Himmel und die Hölle

Die christliche Religion ist wie alle anderen voller moralischer Mythen; Eines der wichtigsten ist Himmel und Hölle.

Der Himmel ist ein Raum, der das Gute darstellt und in den gute Menschen gehen, wenn sie sterben. Die Hölle ist die Dimension des Bösen; da gehen die sündigen Menschen der Erde.

Australischer Biame Mythos

Durch diesen Schöpfungsmythos geht es darum zu erklären, wie alle Lebewesen auf der Erde erschaffen wurden. Die drei geschaffenen Stämme bestanden aus Vögeln, Fischen und Lebewesen von der Erde sowie einer übernatürlichen Kreatur namens Platypus..

Die Geschichte endet mit einer Moral, die mehr oder weniger darauf hinweist, dass alle Wesen gleich wichtig sind, auch mit unseren Unterschieden..

Die 10 Gebote

Einige Nichtkatholiken betrachten die Moses-Tafeln als Mythos. Diese Erzählung beschreibt, wie Gott dem Propheten Moses seine Gesetze für das Zusammenleben der Menschen diktierte. Die 10 darin enthaltenen Gebote sprechen davon, nicht zu töten, nicht zu stehlen, sich nicht nach der Frau eines anderen zu sehnen usw..

Die christliche und jüdische Ethik basiert auf diesen Tabellen, die das Gute vom Bösen abgrenzen, damit die Menschheit in Harmonie leben kann.

Verweise

  1. Hat die griechische Mythologie moralischen Unterricht erteilt? Konsultiert von quora.com
  2. Was sind Mythen? Konsultiert von study.com
  3. Mythische Moral. Konsultiert von amnh.org
  4. 10 Mythen über Moral. Konsultiert von Ethicalrealism.wordpress.com

Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.