Celuzombies, was sind sie?

4239
Abraham McLaughlin
Celuzombies, was sind sie?

Inhalt

  • Die Vorteile von Mobiltelefonen
  • Was ist ein "Celuzombi"?
  • Wir sind alle für deren Verwendung (oder Missbrauch) verantwortlich.
  • Bildung in der Schule
    • Schlussfolgerungen

Die Vorteile von Mobiltelefonen

Zelluläre Geräte sind Teil dieser vorteilhaften und notwendigen technologischen Entwicklung, die zur Verbesserung unserer Lebensqualität beigetragen hat. Ein Handy ist ein Kompendium von Werkzeugen, das nicht nur den Anfang vom Ende vieler anderer markiert hat, wie z. B. die Taschenlampe, den Wecker, die Kamera, das Festnetz und das GPS, um nur einige zu nennen. Es ist auch ein Instrument, das sich in sich sammelt, eine nahezu unendliche Anhäufung von Möglichkeiten bei der Verwaltung von Informationen und Versorgungsunternehmen, viel mehr, als ein gewöhnlicher Mensch jemals in seinem Leben brauchen könnte..

Das Handy: Star der sozialen Kommunikationstechnologien - es hat uns auf sehr komfortable Weise geholfen, viele der Bedürfnisse zu synthetisieren, die wir in Bezug auf Prozesse benötigen, um ein berufliches, akademisches, familiäres oder soziales Leben zu führen oder vollständig zu entwickeln.

Was ist ein "Celuzombi"?

Und warum "Celuzombi"? Wenn wir zu den Szenen eines Zombiefilms zurückkehren, können Sie in den Interpretationen sehen, wie diese Kreaturen sehr langsam von einer Seite zur anderen wandern und nur dann von ihrer tiefen Lethargie abstrahiert werden, wenn sie die Anwesenheit lebender Menschen wahrnehmen. Bei der Charakterisierung dieser Wesen starren sie verständnislos, gehen mit gesenktem Kopf nach unten, manchmal mit nach vorne ausgestreckten Händen und Armen oder ganz vom Haken. Sie scheinen nicht zuzuhören und ihr einziges Interesse scheint zu sein: nichts! Wenn wir vielen Menschen, die mit einem Handy in der Hand - oder beidem - die Straße entlang gehen, bei zahlreichen Gelegenheiten, die völlig in ihren mobilen Bildschirm eingetaucht sind, gebührende Aufmerksamkeit schenken, scheint es, als hätten sie sich vom Rest der Welt isoliert Welt. Und wenn dies passiert, sehen sie nicht die Fahrzeuge, über die sie fahren werden, die Löcher, in die sie fallen werden, oder die Hindernisse, über die sie stolpern werden. Wenn sie etwas anderes als das Handy bei sich haben, vergessen sie es oft oder verlieren es, sogar Kinder und Haustiere. Sie sind sich der besonderen und besonderen Personen oder Situationen, die ihnen nahe stehen oder in ihrer Umgebung auftreten, nicht bewusst, was die Situation chaotischer macht, wenn sie Hörgeräte tragen. Diejenigen Celuzombis, die keine gute Sicht haben (z. B. Astigmatismus), sind gezwungen, ihre Arme in jede Richtung zu strecken, um den Bildschirm ihres Telefons zu sehen, und versuchen, das Beste aus ihrer peripheren Sicht herauszuholen, um sie unterscheiden zu können Emoticon eines "kleinen Kusses" oder eines Augenzwinkerns, das ihnen geschickt wurde, und sich so lebendig fühlen, obwohl diese kurze Ablenkung sie das Leben kosten könnte.

Wir sind alle für deren Verwendung (oder Missbrauch) verantwortlich.

Es ist an der Zeit, dass Eltern ihre Verantwortung übernehmen und die Kontrolle über die Verwendung des Mobiltelefons oder des Tablets durch ihre Kinder (zumindest die jüngsten) und die Anwendungen, mit denen sie arbeiten, ausüben, beginnend mit denen, die sich in der Region befinden Bereich der sozialen Nachrichten. Es ist nicht möglich, die Höhe der Verantwortungslosigkeit zu erreichen, zuzulassen, dass ein Kind, bevor es die Flasche abnimmt oder sein erstes richtig verständliches Wort sagt, bereits mit einem Handy in der Hand geht. Es kommt oft vor, dass Sie das Kind oft unterhalten möchten, damit es die Seifenoper sieht, kurz mit Freunden spricht (plaudert), damit es sich "nicht die Mühe macht" und ihm eines dieser Geräte gibt. Allmählich hat er sich von der höchsten Verantwortung, Kinder mit Liebe und Respekt zu erziehen, losgelöst und ihnen ein gutes Beispiel gegeben, aber hey, „wenn andere es tun, warum nicht ich?“, Scheint das Motto vieler Erwachsener zu sagen, die dafür verantwortlich sind Kinder und Jugendliche, unabhängig davon, ob sie ihre eigenen Nachkommen sind oder nicht. Wir befinden uns in einer Zeit, in der es für Familien absolut normal ist, sich im Speisesaal zu versammeln und sich gleichzeitig von einem gesunden, verantwortungsbewussten und konstruktiven Familiendialog zu distanzieren, um über ihre Telefone oder Tablets eine Verbindung zu ihrer digitalen und individuellen Außenwelt herzustellen , unabhängig von der Hitze, dem Unternehmen oder den Ereignissen, die mit Ihnen geschehen; Das gleiche passiert mit Gruppen von Freunden und sogar sentimentalen Paaren: Es ist üblich, sie zusammen zu sehen, aber völlig isoliert, in ihr technologisches Gerät eingetaucht, wobei die Hörgeräte ihre Ohren mit tausendundein Geräuschen betäuben, während sie durch ihre Augen gehen Die Celudroga dringen in ihr Gehirn ein, trüben ihre Sinne und zombifizieren ihre Persönlichkeit.

Bildung in der Schule

Und was ist mit einigen - oder vielen - Lehrern? Unabhängig davon, ob es sich um eine Grundschule, eine weiterführende Schule oder eine höhere Schule handelt, unterscheidet das Problem diese Arten von Niveaus nicht. Es ist kein Geheimnis, dass viele Lehrer nicht über das Fach informiert sind, weil sie nicht interessiert sind oder glauben, dass es nicht in ihrer Lehrkompetenz liegt, oder was noch schlimmer ist: Sie selbst geben ein schlechtes Beispiel, indem sie das Telefon zum Empfangen / verwenden Anrufe tätigen, auf das Internet zugreifen oder während des Unterrichts immer wieder und länger chatten. Es ist sehr üblich, Studenten zu finden, die nicht wissen, wie sie sich im Unterricht selbst regulieren sollen, und wenn es nicht mit Celudroga ist, können sie nicht da sein, es fehlt etwas. Es ist bedauerlich, Fachkräfte in der Ausbildung mit einem achten oder neunten Karrieresemester zu finden, die verärgert sind, weil der Lehrer sie gebeten hat, das Handy auszuschalten oder es während des Unterrichts nicht zu benutzen. Und das Problem ist nicht der Lehrer, der jetzt versucht, etwas zu kontrollieren, das fast unmöglich ist: eine Sucht, die sich von zu Hause, der Schule, dem College und den ersten Semestern einer beruflichen Laufbahn zu entwickeln begann. Und wenn dieses Problem unser geliebtestes soziales, familiäres und akademisches Umfeld geplagt hat, ganz zu schweigen vom Arbeitsplatz. Es gibt alle Arten von Mitarbeitern, ohne Unterschied von Titel oder Kompetenz, die ihre Arbeitstage in vollen Zügen verschwenden und schlechte Arbeitspraktiken in Unternehmen ausüben, die sie für die Produktion bezahlen und keine Zeit damit verschwenden, sich jedes Augenblicks bewusst zu sein, in dem eine Benachrichtigung über die Handy sagt es ihnen, dass sie auf diesen Flirt, diesen Witz, das Video des Augenblicks oder auf eine der vielen Gruppen, zu denen sie Teil ihrer sozialen Netzwerke gehören, reagieren müssen.

Schlussfolgerungen

IKT und alles, was sie ausmacht - für den Fall dieses Textes nur ein sehr kleiner Teil von ihnen - sind ein notwendiges Werkzeug in unserem gegenwärtigen Leben und werden weiterhin insbesondere als Instrumente der Evolution und Entwicklung in Wissen und Entwicklung einen Beitrag leisten Die Kommunikation der gegenwärtigen Weltgesellschaft macht sie nur zu einer Gefahr, dem Missbrauch, den sie geben dürfen oder aus dem sie gemacht werden.


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.