Was passiert, wenn wir unter Schock stehen?

3920
Simon Doyle
Was passiert, wenn wir unter Schock stehen?

Sara hat gerade einige sehr wichtige Neuigkeiten gehört, sie wurde plötzlich von ihrem Job entlassen. Nachdem er die Nachricht erhalten hat, hat er das Gefühl, dass sich alles um ihn dreht und er kann nicht reagieren, geschweige denn verstehen, was passiert. Wenn ihre Verwandten sie fragen, was passiert ist, kann sie kein Wort sprechen. Ideen laufen in seinem Kopf ineinander und er kann nicht überdenken, was gerade mit ihm passiert ist. Sara steht unter Schock.

Inhalt

  • Was ist Schock??
  • Symptome eines Schocks
  • Phasen des Schocks
  • Ereignisse, die einen Schock auslösen
  • Wie man auf einen Schock reagiert
    • Links von Interesse

Was ist Schock??

Schock ist eine psychologische Reaktion, die als Folge eines traumatischen Ereignisses auftritt. Es ist eine Reaktion, bei der sehr starke Emotionen auftreten, die zu einer spontanen körperlichen Reaktion von Kampf, Flucht oder Blockade führen, die unser Körper erzeugt.

Das intensive Gefühl der Angst, das uns das Ereignis verursacht, lässt unseren Körper reagieren, um sich auf eine dieser drei Selbstverteidigungsreaktionen vorzubereiten. Das ist der Grund, warum der Blutfluss als Flugreaktion in den Extremitäten konzentriert ist oder dass wir beim schnelleren Atmen hyperventilieren, eine Reaktion, die wiederum ein größeres Gefühl der Verwirrung und des Mangels an Realität hervorruft..

Symptome eines Schocks

In solchen Fällen erzeugt das Nervensystem einen hohen Adrenalinspiegel und bereitet den Körper, wie gesagt, auf eine schnelle Reaktion auf den Stressor-Stimulus vor. Einige der häufigsten Symptome, die in diesem Zustand auf psychologischer und kognitiver Ebene zu spüren sind, sind:

  • Sich beim Denken verwirrt und unklar fühlen
  • Gefühl der Entrealisierung, als ob wir die Realität als Film sehen würden
  • Gefühl der Depersonalisierung, das impliziert, dass wir uns nicht als Eigentümer dessen fühlen, was wir tun oder sagen.
  • Wut, Angst und der Drang zu schreien
  • Mangel an Reaktion, kognitive Blockade
  • Müssen rennen oder fliehen

Auf körperlicher Ebene sind die häufigsten Symptome:

  • Verspannungen in Muskeln und Gelenken
  • Hyperventilation
  • Herzklopfen
  • Schwitzen
  • Kopfschmerzen
  • Magenschmerzen, Übelkeit und Darmprobleme
  • Müdigkeit und Erschöpfung
  • Schwindlig fühlen

Phasen des Schocks

Schock ist ein Zustand, der einige Stunden oder Tage anhält. In den folgenden Wochen kann dies zu einem akuten Stresszustand führen, der später zu einer posttraumatischen Belastungsstörung führen kann.

Der Schock kommt und geht durch die folgenden Phasen:

  • Aufprallphase: Dies ist die Phase, in der der Schockzustand selbst auftritt. Es ist der Moment, in dem sich der Organismus auf die Reaktion auf den stressigen Reiz vorbereitet und die oben beschriebenen Symptome wie Verwirrung und Anspannung auftreten..
  • Zwischenphase: Nach dem Schockzustand treten Reaktionsgefühle wie Traurigkeit, Angst oder Einsamkeit auf. Diese Gefühle deuten darauf hin, dass der erlebte Reiz aufgenommen wird und dass die Person sich immer mehr bewusst wird, was passiert ist..
  • Akzeptanzphase: Sie tritt später auf und beinhaltet eine vollständige Akzeptanz dessen, was erlebt wurde. Obwohl die Situation weiterhin intensive Emotionen hervorrufen kann, ist die Person bereits in der Lage, ihr Leben fortzusetzen und ihre Gedanken und Emotionen besser zu verwalten.

Ereignisse, die einen Schock auslösen

Es gibt viele Ereignisse, die einen Schockzustand auslösen können, Ereignisse, die nicht erwartet wurden und die unsere psychologische Stabilität aufgrund ihrer Bedeutung gefährden können. Diese Ereignisse können zu schrecklichen Ereignissen wie Katastrophen, Unfällen, Brüchen oder anderen subjektiveren Ereignissen wie dem Hören einer Geschichte werden, die uns Angst macht.

Das Ausmaß der Angst, die das Ereignis in uns hervorruft, entspricht der individuellen Geschichte der Person und was für jemanden schrecklich sein kann, wie eine Entlassung von der Arbeit, für andere kann es keinen Schock verursachen, wie es eine Trennung tun würde.

Wie dem auch sei, obwohl einige gute Nachrichten aufgrund ihrer Bedeutung für den Einzelnen auch eine Person in diesem Zustand belassen können, sind es meistens sehr extreme Nachrichten wie Verluste oder gewalttätige Handlungen, die diese Kaskade blockierender Emotionen auslösen.

Wie man auf einen Schock reagiert

Externe Hilfe wie psychologische Erste Hilfe oder eine positive Reaktion von Menschen in Ihrer Nähe kann entscheidend für die Entwicklung des Schockzustands der Person und die Überwindung der künftigen Rückschläge sein..

Die Person ruhig zu behandeln, ihnen zu helfen, bestimmte Bedürfnisse wie Notrufe oder medizinische Hilfe zu erfüllen, ein Telefon zu finden, falls sie mit einem Familienmitglied sprechen möchte, kann eine große Hilfe für eine Person sein, die sich in diesem psychischen Zustand befindet.

Eine klare und prägnante Art zu sprechen hilft der Person auch dabei, ihre Gedanken zu fokussieren. Wenn die Person unter Schock sehr aggressiv ist, ist es am besten, ihr Raum zu geben, um sich zu beruhigen. Die Hilfe von Notfallfachleuten und der Psychologie ist immer sehr wichtig, nicht nur in diesem Schockzustand, sondern auch in den späteren Phasen, um die Person bestmöglich zu erholen und die möglicherweise entstandenen Traumata zu überwinden..

Links von Interesse

  • Was ist ein psychologischer Schock? Und 5 Tipps zur Bewältigung .Alice Boyes. https://www.psychologytoday.com/intl/blog/in-practice/201803/what-is-psychological-shock-and-5-tips-coping
  • 7 Warnzeichen, die Sie unter emotionalem Schock leiden. Harley-Therapie. https://www.harleytherapy.co.uk/counselling/7-warning-signs-acute-stress-reaction-emotional-shock.htm

Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.