Was ist Executive Coaching?

3241
Alexander Pearson
Was ist Executive Coaching?

Einige sind der Ansicht, dass das Coaching von Führungskräften über Nacht zu einer beruflichen Tätigkeit geworden ist. In Wirklichkeit war der Prozess jedoch viel langsamer. Es erschien zum ersten Mal im Jahr 1985 und obwohl sich die Tutoren von Führungskräften vor allem in den frühen 90er Jahren vermehrt haben, begannen die Tutoren tatsächlich in den späten 90ern eingestellt zu werden.

Inhalt

  • Was ist Executive Coaching?
  • Vorteile von Executive Coaching
  • Executive Coaching Kurse
    • Coaching für Leistung
    • Coaching für Techniken
      • Ihre Eigenschaften sind:
      • Interpretationsfehler:
    • Coaching für die Entwicklung
    • Coaching für die Executive Agenda
  • Vorteile des Praktizierens von Executive Coaching
  • Aktionen im Executive Coaching
  • Schritte durch Executive Coaching durchgeführt

Was ist Executive Coaching?

Coaching ist eine Technik, die es ermöglicht, einem Fachmann, einem Team oder einer Organisation einen Prozess individueller Hilfe zu ermöglichen, um ihre Talente freizusetzen und sie zu stärken und die Effektivität ihrer Aktivitäten zu maximieren..

Im Fall von Executive Coaching handelt es sich um eine Form des personalisierten Lernens, bei der Führungskräfte individuell dabei unterstützt werden, zu lernen und das Beste aus ihnen herauszuholen, um wirksame Maßnahmen zu ergreifen, die Leistung und das persönliche Wachstum zu verbessern und bessere Geschäftsergebnisse für das Unternehmen zu erzielen. Es wird versucht, die Stärken der Person hervorzuheben.

Nach Kilburg (1996) ist Executive Coaching definiert als:

„… Eine unterstützende Beziehung zwischen einem Kunden, der mit Unternehmensautorität und Verantwortung in einer Organisation investiert ist, und einem Berater, der eine Vielzahl von Verhaltenstechniken und -methoden einsetzt, um dem Kunden zu helfen, eine Reihe von gemeinsam identifizierten Zielen zu erreichen, um die Leistung zu verbessern und folglich die Leistung zu verbessern Effektivität Ihrer Organisation in einer formal definierten Coaching-Vereinbarung “.

Daher wird versucht, die Stärken der Person hervorzuheben, zu verbessern und sie zu lehren, Schwachstellen zu überwinden.

Vorteile von Executive Coaching

Einige der Gründe, warum Executive Coaching erforderlich ist, sind folgende:

  • Schulungen allein haben sich als unzureichend erwiesen, um Führungskräften die Fähigkeiten zu vermitteln, die sie benötigen.
  • Viele Führungskräfte verwenden weiterhin einen autoritären Führungsstil, was zu einem Mangel an Loyalität und Engagement der Mitarbeiter führt.
  • 60% der Führungskräfte bekleiden Führungspositionen, ohne irgendeine Schulung im Umgang mit Mitarbeitern erhalten zu haben.
  • Erhöhter Stress.
  • Zunahme des beruflichen Versagens.
  • Führungskräfte werden häufiger mit ihren persönlichen Techniken bewertet.
  • In vielen Organisationen wurde die Wettbewerbseinstellung durch die Notwendigkeit ersetzt, als kollaboratives Teammitglied und Leiter zu fungieren..

Executive Coaching Kurse

Laut Wissenschaftlern kann Executive Coaching sein:

Coaching für Leistung

In Bezug auf die Leistung besteht es aus Lernen, das die Effizienz der Führungskraft bei ihrer Arbeit verbessert.

Einige Führungskräfte schneiden in einem bestimmten Bereich besser ab. Beim Leistungs-Mentoring sind die Ziele möglicherweise nicht so klar wie beim Kompetenz-Coaching (siehe unten), und ein erheblicher Teil der Zeit in Mentoring-Sitzungen muss möglicherweise für die Klärung der Ziele der Führungskraft aufgewendet werden.

Coaching für Techniken

Beim Technik-Coaching konzentriert sich der Mentoring-Prozess speziell auf die aktuelle Aufgabe der Führungskraft. Der Coach hilft dem Coachee, bestimmte Techniken, Einstellungen und Verhaltensweisen zu erlernen, die seine Leistung bei der Arbeit verbessern.

Ihre Eigenschaften sind:

  1. Ziel ist es, die Führungskraft zu mehr Effizienz zu bewegen.
  2. Es besteht aus einer Reihe von Interaktionen, die auf die individuellen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind.
  3. Konzentriert sich auf Techniken zur Verbesserung der Arbeitsleistung.
  4. Es ist ein Prozess, durch den Führungskräfte wertvolle Informationen erhalten.
  5. Jede Person hat ihre eigene Wissensbasis und ihr eigenes Lerntempo und ihren eigenen Lernstil.
  6. Es handelt sich um eine Dienstleistung, die auf den Beziehungen basiert, die der Coach in seiner Rolle als Berater unterhält.
  7. Der Mentor spielt eine wichtige Rolle für die Führungskraft, indem er ihr Potenzial erforscht, entwickelt und maximiert.
  8. Geben Sie zu, dass keine zwei Führungskräfte gleich sind.

Interpretationsfehler:

  1. Manchmal ist es nicht richtig geplant.
  2. Einige Organisationen und Tutoren schätzen die Notwendigkeit, eine Coaching-Kultur innerhalb des Unternehmens zu etablieren, nicht.
  3. Einige Unternehmensberater fügen ihren Visitenkarten Trainer hinzu, ohne über grundlegende Fähigkeiten und Kenntnisse zu verfügen..
  4. Es ist eine Tätigkeit ohne Qualifikation oder Gesetzgebung.
  5. Coaching läuft Gefahr, eine Modeerscheinung zu werden.
  6. Einige Organisationen verwechseln Coaching und Mentoring.
  7. Vielen beratenden Therapeuten, die sich mit Executive Coaching beschäftigen, fehlt die notwendige Geschäftserfahrung.

Coaching für die Entwicklung

Entwicklungscoaching konzentriert sich auf die zukünftige berufliche Laufbahn der Führungskraft und beinhaltet die Absicht des zukünftigen Wachstums und die Entwicklung neuer Kompetenzen.

Beinhaltet die Erforschung von Stärken und Schwächen, insbesondere bei der Verlagerung ins Unbekannte.

Coaching für die Executive Agenda

Coaching für die Executive Agenda bedeutet, mit Führungskräften in persönlichen oder beruflichen Angelegenheiten zusammenzuarbeiten.

Auf persönlicher Ebene könnte dies zu einer Work-Life-Balance führen..

In der Fachwelt könnte dies die Führung eines organisatorischen Wandels oder die Entwicklung einer strategischen Planung und eine langfristige Vision umfassen. Manchmal gibt es eine Störung zwischen Agenda-Coaching und anderen Arten von Mentoring für Führungskräfte.

Das Coaching für die Agenda erfolgt im Rahmen einer langfristigen Mentoring-Beziehung. Nach dem Aufbau einer formellen Coaching-Beziehung legt der Student den Kurs und die Richtung fest, die er einschlagen muss, um die nächste Erfolgsstufe zu erreichen..

Vorteile des Praktizierens von Executive Coaching

Wie wir bereits erklärt haben, bietet Executive Coaching den unter Anleitung stehenden Personen einen unbestreitbaren Service.

Die Hauptvorteile dieser Art von Coaching sind folgende:

  • Bringt Ihrem Empfänger bei, sich Veränderungen und neuen Positionen zu stellen und zu planen, Ziele zu erreichen.
  • Lehrt, die Organisation zu kennen und sich selbst besser zu kennen.
  • Es lehrt, die Stärken zu identifizieren und zu verbessern sowie die Schwachstellen und sie zu überwinden.
  • Lehrt die Führungskraft, flexibler zu handeln.
  • Lehrt, Stress effizient zu kanalisieren.
  • Es zeigt, wie man mit Konflikten umgeht, sowohl mit persönlichen als auch mit Mitarbeitern.
  • Lehrt bessere Beziehungen zu Kunden und Mitarbeitern.
  • Lehrt, im Arbeitsumfeld weniger wettbewerbsfähig und kollaborativer zu sein.
  • Lehrt, besser zu kommunizieren und zuzuhören.
  • Lehrt, Führungstechniken zu verbessern und sogar zu lernen.
  • Unterrichtet, wie man Lerntechniken entwickelt, Geschäftstechniken verbessert und die Ziele kennt, um eine größere Zufriedenheit bei der Ausführung von Funktionen zu erreichen.
  • Es zeigt, wie man delegiert, die Produktivität steigert und das Beste aus dem menschlichen Faktor herausholt.

Der Erfolg einer Coaching-Intervention wird durch das Erreichen der festgelegten Ziele durch die Entwicklung und Durchführung eines Aktionsplans bestimmt, obwohl dies auch mit dem Mentoring-Prozess selbst zusammenhängt.

Aktionen im Executive Coaching

Einige der Tools, die normalerweise im Executive Coaching verwendet werden, sind die folgenden:

  • Festlegen geeigneter Verhaltensweisen.
  • Auswertung.
  • Klärung von Emotionen.
  • Förderung und Entwicklung von Lernstilen.
  • Informationsbereitstellung.
  • Aktives Zuhören.
  • "Brainstorming".
  • Formulierung spezifischer Fragen.
  • Problemlösung.
  • Ziele setzen.

In Bezug auf die Leistung sind einige der häufigsten und gefragtesten die folgenden:

  • Prioritätsmanagement.
  • Delegation.
  • Coaching für die berufliche Entwicklung.
  • Präsentationstechniken.
  • Kommunikationstechniken.
  • Konfliktmanagement und -lösung.
  • Entwicklung von Führungsqualitäten.
  • Stressbewältigung.
  • Verhandlung.
  • Coaching für eine neue Position.
  • Zeiteinteilung.

Schritte durch Executive Coaching durchgeführt

Beim Executive Coaching ist eine Arbeitsplanung mit einer Reihe von Richtlinien für die Entwicklung des Managements ab dem ersten Treffen mit der Unternehmensleitung erforderlich:

  1. Erster Schritt. Treffen mit dem Management.
  2. Zweiter Schritt. Individuelles Treffen mit dem Coachee.
  3. Dritter Schritt. Erste Coaching-Sitzung.
  4. Vierter Schritt. Zweite Coaching-Sitzung.
  5. Fünfter Schritt. Wöchentliche Coaching-Sitzungen.
  6. Schritt sechs. Management-Feedback.

Wie wir sehen können, ist Executive Coaching eine individualisierte und kollaborative Beziehung zwischen einer Führungskraft und einem Coach mit dem Ziel, eine nachhaltige Änderung ihres Verhaltens zu erreichen und ihre Qualität des persönlichen und beruflichen Lebens zu verändern..


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.