Fornix, Anatomie, Funktion und Störungen

2076
Sherman Hoover
Fornix, Anatomie, Funktion und Störungen

Es gibt eine wichtige Struktur aus weißer Substanz, die verschiedene Regionen des Gehirns verbindet. Es ist der sogenannte Fornix, dessen Funktionen für eine ordnungsgemäße kognitive Funktion wesentlich sind. Heute werden wir über die Anatomie, Funktionen und Probleme sprechen, die Schäden in dieser interessanten Struktur des Gehirns verursachen können.

Inhalt

  • Was ist Fornix??
  • Fornix-Anatomie
  • Fornix-Funktionen
  • Fornix Störungen und Probleme
    • Links von Interesse

Was ist Fornix??

Der Fornix ist eine C-förmige Struktur, die ihren Ursprung im Hippocampus hat und sich von dort bis zur Vorderseite des Gehirns erstreckt und sich um den Hypothalamus wölbt. Das Wort Fornix bedeutet im Lateinischen "Bogen" und durch die Entdeckungen des Neuroanatomisten James Papel wurde lange Zeit bestätigt, dass der Fornix Teil des Papez-Kreislaufs war, einer Reihe von Gehirnregionen, die laut dem Wissenschaftler die " anatomische Grundlage von Emotionen ".

Der Kreislauf von Papez bestand aus dem Hippocampus, dem vorderen Kern des Thalamus, dem cingulösen Gyrus, dem parahippocampalen Gyrus und den Mammillarkörpern. Der Fornix war der Verbinder der Strukturen dieser Schaltung und seine Beteiligung war und ist von wesentlicher Bedeutung. Später entstand aus der Papez-Schaltung das sogenannte limbische System, dessen Funktionen so breit sind, dass sie von emotionaler Verarbeitung bis hin zu Bewegung reichen.

Fornix-Anatomie

Der Fornix besteht aus weißer Substanz, einer Substanz aus myelinisierten Nervenfasern oder Axonen von Neuronen, die sich auch in sehr wichtigen Strukturen des Gehirns wie dem Kleinhirn, dem Thalamus oder dem Hypothalamus befindet. Der Fornix befindet sich im Telencephalon in der Mitte beider Gehirnhälften. Seine Struktur ist in mehrere Bereiche unterteilt, in denen wir den Körper finden können, zwei vordere Projektionen und zwei hintere Projektionen, daher wird es normalerweise auch als „Vier-Säulen-Gewölbe“ bezeichnet. Diese vorderen Säulen verbinden sich mit den Mammillarkörpern, während die hinteren Säulen mit den Mandelkörpern verbunden sind..

Darüber hinaus verbindet sich der Fornix mit den Strukturen, die sowohl Teil des limbischen Systems als auch der Großhirnrinde sind, wobei Strukturen wie der Hippocampus, der Thalamus oder der Brodmann-Bereich im Frontallappen verbunden sind. Deshalb fungiert es als Konnektor, der das ordnungsgemäße Funktionieren des gesamten Gehirns ermöglicht..

Fornix-Funktionen

Die klarste Funktion des Fornix besteht darin, die verschiedenen Strukturen zu verbinden, die die Übertragung von Informationen ermöglichen, und ein wesentlicher Kommunikator im Gehirn zu sein. Ohne eine normale Erhaltung dieser Struktur wäre die kognitive Funktion beeinträchtigt.

Der Fornix fungiert als Hauptausgang aus dem Hippocampus, einer Schlüsselstruktur für die Gedächtnisbildung. Aus diesem Grund ist der Fornix häufig mit der Teilnahme am Speicherkonsolidierungsprozess verbunden. Wenn in dieser Struktur Schäden auftreten, werden in diesem kognitiven Prozess normalerweise Probleme ausgelöst.

Fornix Störungen und Probleme

Obwohl es selten vorkommt, gibt es Fälle, in denen diese faserige Struktur angeboren fehlt. Dies ist der Fall bei der Holoprosencephalie, einer Fehlbildung des Gehirns, bei der das Vorderhirn nicht ausreichend geteilt ist. Darüber hinaus gibt es Probleme, die den Fornix betreffen können, wie Tumore, Herpes simplex oder Multiple Sklerose, was zu unterschiedlichen Problemen in dieser Struktur führt..

Wenn Fornix-Schäden auftreten, gibt es hauptsächlich deklarative Gedächtnisdefizite, die Art von Gedächtnis, die es uns ermöglicht, freiwillig Ereignisse oder Ereignisse abzurufen, beispielsweise wenn wir uns an einen wichtigen Moment in unserem Leben erinnern. Unter den Problemen im deklarativen Gedächtnis ist es speziell das episodische Gedächtnis, von dem eine Schädigung des Fornix am meisten betroffen sein kann. In dieser Art von Erinnerung gibt es eine autobiografische Aufzeichnung, durch die wir uns an bestimmte Ereignisse erinnern können, die Teil unserer Geschichte sind.

Darüber hinaus sind Probleme in dieser Struktur mit einer Art von Amnesie verbunden, die als anterograde Amnesie bekannt ist, einem Gedächtnisverlust, der uns daran hindert, neue Erinnerungen zu bilden und zu lernen, obwohl unser früheres Gedächtnis intakt bleibt..

Speziell während der Alzheimer-Krankheit tritt eine Neurodegeneration dieser Struktur auf, die normalerweise mit der kognitiven Verschlechterung verbunden ist, die diese Krankheit bei den Betroffenen hervorruft. Diese Degeneration tritt normalerweise früh in der Krankheit auf und kann ihre spätere Entwicklung vor der Degeneration des Hippocampus anzeigen und vorhersagen, einer Region, deren Degeneration signifikant mit den kognitiven Symptomen dieser Krankheit assoziiert ist..

Links von Interesse

https://pubs.rsna.org/doi/full/10.1148/rg.314105729
https://www.healthline.com/human-body-maps/body-of-fornix
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/9210244


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.