22 Bücher von Gabriel García Márquez für Geschichte

4814
Basil Manning
22 Bücher von Gabriel García Márquez für Geschichte

Heute komme ich mit einer Liste von Bücher von Gabriel García Márquez, auch bekannt als "Gabo", ein bekannter kolumbianischer Journalist und Schriftsteller, der kürzlich verstorben ist. Er gilt als einer der größten Schriftsteller der Geschichte und wurde mit dem Bekannten berühmt Hundert Jahre Einsamkeit, mit dem er 1982 den Nobelpreis für Literatur erhalten würde.

Was seine Werke betrifft, sollte erwähnt werden, dass sie immer von magischem Realismus geprägt waren, einer literarischen Bewegung, die darauf basiert, etwas Unwirkliches und Seltsames als Alltägliches und Normales zu zeigen. Ich wollte eine Auswahl ihrer Hauptgeschichten treffen. Sie sind nicht alle, da "Gabo" eine Vielzahl von Texten, Geschichten, Berichten und sogar Bänden mit Memoiren enthält. 

Wenn Sie der Meinung sind, dass die Liste noch etwas geschrieben werden sollte, vergessen Sie nicht, sie in die Kommentare aufzunehmen, und ich werde dies berücksichtigen, da die Liste keineswegs festgelegt ist. 

Werke von Gabriel García Márquez 

Wurf 

Erster Roman von "Gabo". Sie wurde 1955 veröffentlicht und ist dafür bekannt, Macondo, die fiktive Stadt, die sie für einige ihrer Werke kreiert, zum ersten Mal vorzustellen. Die Geschichten, die sich entfalten, stammen von drei verschiedenen Generationen innerhalb derselben Familie.

Wie werden wir sehen "Eine Chronik eines vorausgesagten Todes", Der Autor tritt auf, sobald ein Rückblick beginnt, die Handlung später zu entwickeln.

Schlechte Zeit 

Arbeiten, die in Zeiten des Waffenstillstands zwischen den kolumbianischen Guerillas stattfinden.

Die Themen konzentrieren sich auf die Konflikte und persönlichen Gefühle, die zwischen beiden Seiten entstehen, wobei als Hauptaktion ein Mord nach einer Untreue vorliegt.

Einhundert Jahre Einsamkeit 

Wendepunkt in seiner Karriere. Heute gilt es als eines der größten Werke der lateinamerikanischen Literatur. Die Veranstaltungen finden in Macondo statt, der berühmten Stadt, die von Gabriel García Márquez entworfen wurde und in der sich Fantasie und Realität vermischen.

Ebenso werden die Protagonisten Mitglieder der Familie Buendía - Iguarán sein, wo ihre Tragödien, Erfolge, Liebesbeziehungen und andere die zentrale Achse der Handlung dieses Meisterwerks sein werden..

Gerade dank der Veröffentlichung dieses Romans erhielt "Gabo" den Nobelpreis für Literatur. Derzeit wurden weltweit mehr als 30 Millionen Exemplare verkauft.

Eine Chronik eines vorausgesagten Todes 

Gabo beschreibt uns bereits auf den ersten Seiten den genauen Moment, in dem Santiago Nasar stirbt. Infolgedessen macht das Buch einen Rückblick, um zu erklären, wie eine solch tragische Szene erreicht wird.

Übrigens basiert die Geschichte, die erzählt wird, auf einem realen Ereignis, das 1951 stattfand.

Liebe in der Zeit der Cholera 

Die Geschichte, deren zentrale Achse das Leben von drei Charakteren ist, die sich vorübergehend am Ende des 19. und frühen 20. Jahrhunderts - 60 Jahre Zeitachse - in Cartagena, Kolumbien, befinden.

In sechs langen Kapiteln werden die Liebesgeschichten zwischen Juvenal Urbino, Fermina Daza und Florentino Ariza erzählt..

In diesem Roman ließ sich García Márquez von der Beziehung seiner Eltern inspirieren, die er tagelang interviewte, um die notwendigen Informationen zu erhalten.

Der General in seinem Labyrinth 

Buch über die letzten Tage in Simón Bolivars Leben. Darin wird die Reise beschrieben, die er von Bogotá an die kolumbianische Küste unternahm, um Amerika zu verlassen und mitten im Unabhängigkeitsprozess nach Europa ins Exil zu gehen..

Der Herbst des Patriarchen 

Beschreibende Fabel, die die Einsamkeit widerspiegeln soll, die Macht erzeugt.

García Márquez wird uns in ein fiktives karibisches Land bringen, in dem ein alter Mann regiert. Hier versucht der Autor, die Art der Diktaturen zu reflektieren, die Mitte des 20. Jahrhunderts in Lateinamerika gelebt wurden.

Es wurde Ende der sechziger Jahre in Barcelona geschrieben, was dazu führte, dass sich sein Autor von der Figur Francos inspirieren ließ.

Aus Neugier können Sie in diesem Buch keinen Dialog oder Punkt lesen oder beobachten.

Liebe und andere Dämonen 

Die Geschichte entwickelte sich in der Kolonialzeit. Die Geschichte nutzt das Leben der karthagischen Sierva María de todos los Ángeles, der Tochter des Marqués de Casalduero, um die kulturelle, wirtschaftliche, ökologische Situation usw. zu erklären. was in Cartagena gelebt wurde.

Garcia Márquez 'Inspiration für dieses Buch kam von seiner Großmutter, die ihm „die Legende einer zwölfjährigen Marquesita erzählte, deren Haare sie wie den Schwanz einer Braut zogen, die aufgrund des Bisses eines Hundes an Tollwut gestorben war und verehrt wurde in den Völkern der Karibik für seine vielen Wunder ".

Der Oberst hat niemanden, der ihm schreiben könnte

Dieses Buch erzählt die Geschichte eines alten pensionierten Obersten, der sieht, wie die Zeit vergeht, ohne dass der Brief, der ihm die Rente gewähren würde, eintrifft.

Die Zeitung El Mundo zählte es zu den 100 besten Romanen des 20. Jahrhunderts.

Erinnerung an meine traurigen Huren 

In einer seiner letzten Geschichten erzählt Gabriel García Márquez die Liebesgeschichte eines 90-jährigen Journalisten und eines jungen Mädchens aus der Mitte des 20. Jahrhunderts..

Geschichten eines Schiffbrüchigen

Dieses Buch hatte die Besonderheit, dass es 1955 zwanzig Tage lang ununterbrochen in der Zeitung El Espectador veröffentlicht wurde.

Hier geht es um Luis Alejandro Velasco, einen Seemann, der von einem Militärschiff stürzt und versucht, zehn Tage auf hoher See zu überleben.

Nachricht von einer Entführung

Dieser journalistische Roman erzählt die Geschichte von neun berühmten kolumbianischen Figuren, die von Narkoterroristen von Extraditables, einer Gruppe unter der Leitung von Pablo Escobar in den frühen neunziger Jahren, entführt wurden..

Darüber hinaus basiert das gesamte Schreiben auf realen Ereignissen, die das Land 1990 schockierten.

Die Beerdigungen von Big Mom 

Buch, das insgesamt acht Kurzgeschichten sammelt. In einigen von ihnen sehen wir wieder Macondo als Haupteinstellung und einige Charaktere, die bereits als Aurelinao Buendía (Einhundert Jahre Einsamkeit) bekannt sind..

Die unglaubliche und traurige Geschichte der aufrichtigen Eréndira und ihrer herzlosen Großmutter 

Set von kleinen Geschichten. Der Titel gehört zur identifizierendsten Geschichte der Gruppe und wird von insgesamt sechs weiteren begleitet.

Blaue Hundeaugen 

Insgesamt 192 Seiten, darunter unter anderem seine erste berühmte Geschichte Isabels Monolog sieht zu, wie es in Macondo regnet.

Sie können die frühesten Geschichten von Gabriel García Márquez lesen. Insbesondere diejenigen, die zwischen den Jahren 1947 und 1955 liegen.

Zwölf Pilgergeschichten 

Gesamtvolumen von zwölf Geschichten. Die Begründung von "Gabo", sie Pilger zu nennen, lautet wie folgt:

"Ich saß auf der Holzbank unter den gelben Blättern des einsamen Parks, schaute auf die staubigen Schwäne mit beiden Händen, die auf dem silbernen Knauf des Stocks ruhten, und dachte an den Tod.".

Liebesdiatribe gegen einen sitzenden Mann

Theaterarbeit in Form eines Monologs. Der Protagonist? Graciela, eine Frau, die vor den Toren ihres silbernen Hochzeitstages an Herzschmerz leidet. Die Frau, ärgerlich, drückt ihrem Ehemann ihre Gefühle aus, teilnahmslos und in einem Sessel sitzend.

Ein sehr alter Mann mit riesigen Flügeln

Ursprünglich im Jahr 1955 veröffentlicht, erzählt es die Geschichte eines alten Wesens, das nach einem strömenden Regen in einen Hof gefallen ist. Sie glauben, dass er ein Engel ist, und sie nutzen dies, um davon zu profitieren. Das geflügelte Wesen wird jedoch wieder fliegen können.

Ich bin nicht gekommen, um eine Rede zu halten

Kompendium von Schriften, in denen die Reden des Schriftstellers zusammengefasst sind, von der vor seinen Schulkameraden gelesenen bis zu der vor dem Verband der Akademien der spanischen Sprache und den Königen von Spanien angebotenen.

Zwischen Cachacos

Lebe, um es zu erzählen

Das erste Buch seiner autobiografischen Geschichten zeigt eine Reise durch seine Kindheit und Jugend. Eine lebendige Reise, auf der er Menschen und Situationen beschreibt, die die Inspiration für seine größten Romane waren.

Aus Europa und Amerika

Dritte journalistische Arbeit des Autors, in der sie die zwischen 1955 und 1960 verfassten Artikel sammeln. Diese Zeit war eine der aktivsten, sie erzählt die wichtigsten sozialen und politischen Ereignisse der Zeit.

Und welche Bücher von Gabriel García Márquez haben Sie gelesen??


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.