Erwartete Erkenntnisse, wofür sie sind und Beispiele

2751
Simon Doyle
Erwartete Erkenntnisse, wofür sie sind und Beispiele

Das erwartetes Lernen o Bedeutend sind die Leistungen, die die Schüler beim Studium eines Fachs aufgrund der Arbeit innerhalb und außerhalb des Klassenzimmers erwarten. Sie sind einer der wichtigsten Teile des Bildungssystems, da sie bestimmen, ob der Unterricht effektiv ist oder nicht.

Das erwartete Lernen kann unterschiedlicher Natur sein: Es kann theoretisches Wissen, Kompetenzen, Fähigkeiten oder Denkweisen umfassen. Darüber hinaus existieren sie normalerweise innerhalb einer Skala, so dass sie je nach Qualität des Lernens des Schülers teilweise oder vollständig erreicht werden können..

Neben der Planung der Bildungsinhalte wird das erwartete Lernen verwendet, um den Unterricht an die individuellen Bedürfnisse jedes Schülers anzupassen.

Zum anderen dienen sie auch als Vorlage für den Entwurf von Bewertungssystemen für das von den Studierenden erworbene Wissen..

Artikelverzeichnis

  • 1 Woraus besteht es??
    • 1.1 Wissen
    • 1.2 Wissen wie
    • 1.3 Wissen, wie man ist
  • 2 Wofür sind sie??
    • 2.1 Als Leitfaden dienen
    • 2.2 Sie zeigen die Reihenfolge des Wissenserwerbs
    • 2.3 Hilfe bei der Auswahl der besten Strategien
    • 2.4 Kann als Bewertungskriterium verwendet werden
  • 3 Beispiele
    • 3.1 Sprache und Literatur
    • 3.2 Mathematik
  • 4 Referenzen

Woraus besteht es??

Das erwartete Lernen ist eine Reihe von Zielen, die die Schüler erreichen sollen, wenn sie einem bestimmten Bildungsprogramm folgen.

Als solche müssen sie konkret, einfach und leicht verständlich ausgedrückt werden, so dass sie zur Überprüfung des während des Kurses erworbenen Wissens verwendet werden können..

Im Allgemeinen stehen sie in direktem Zusammenhang mit einer der drei Arten des Lernens, die in einem Bildungsprozess durchgeführt werden können: Wissen, Wissen, wie man es macht und Wissen, wie man ist. Als nächstes werden wir sehen, woraus diese bestehen.

Wissen

Diese Art des Lernens hat mit dem erworbenen Wissen zu tun, das sich auf Konzepte, Theorien oder Ideen bezieht..

Sie sind charakteristisch für Fächer und Fächer ohne starke praktische Komponente, obwohl sie in fast allen bestehenden Bildungsprozessen vorhanden sind.

Ein signifikantes Lernen dieser Art wird normalerweise mit einem objektiven Test gemessen, bei dem bewertet wird, wie viel des vom Bildungsministerium festgelegten Mindestwissens die Schüler erworben haben. Dieser Test erfolgt normalerweise in Form einer schriftlichen oder mündlichen Prüfung..

Wissen zu tun

Diese Art des Lernens ist das Gegenstück zur ersten und hat mit dem Wissen zu tun, das es den Schülern ermöglicht, das Gelernte auf praktische Weise anzuwenden.

Es ist nicht in allen Fächern vorhanden, obwohl in jüngster Zeit versucht wurde, die Praxis in mehr Wissensbereichen umzusetzen.

Um ein sinnvolles Lernen vom Typ „Know-how“ zu messen, müssen die Schüler in der Regel praktische Arbeit leisten. Bei Fächern wie Mathematik ist es üblich, dass sie eine Reihe von Problemen lösen, die zeigen, dass sie die erforderlichen Fähigkeiten erworben haben.

Wissen, wie man ist

Die letzte Art des Lernens ist auch die am wenigsten bekannte und wird bearbeitet. Es hat mit all den Werten, Einstellungen und Seinsarten zu tun, die als Ergebnis des Lehrprozesses erworben werden sollten.

Sinnvolles Lernen dieser Art ist nicht so einfach zu messen wie das der beiden anderen Arten, aber seine Bewertung hätte mit dem Verhalten der Schüler im Klassenzimmer und mit ihrer Umgebung zu tun.

Wofür sind sie??

Das erwartete Lernen ist eine der grundlegenden Komponenten des gesamten Bildungsprozesses. Wenn sie gut konstruiert sind, erfüllen sie verschiedene Funktionen, die die Ausbildung der Schüler und die Rolle der Lehrer erleichtern..

Sie dienen als Leitfaden

Die erste Funktion, die signifikantes Lernen erfüllt, besteht darin, dem Lehrer zu zeigen, welches Wissen seine Schüler erwerben müssen, damit der Bildungsprozess als effektiv angesehen werden kann..

Auf diese Weise werden sie zu einer Art Landkarte, auf der Lehrer entscheiden können, welche Aspekte eingehender bearbeitet werden müssen und im Gegenteil, welche nicht erforderlich sind und ohne übermäßigen Zeitaufwand untersucht werden können..

Sie zeigen die Reihenfolge des Wissenserwerbs

Die erwarteten Erkenntnisse jedes Fachs dienen nicht nur dazu, das Wichtige vom Nicht-Wichtigen zu trennen. Sie können auch hilfreich sein, um zu entscheiden, wann an jedem Aspekt des Systems gearbeitet werden soll.

In einem gut aufgebauten Bildungsprozess basiert jedes erarbeitete Wissen auf allen vorherigen.

Das erwartete Lernen muss diese Realität so widerspiegeln, dass es dem Lehrer hilft, die am besten geeignete Reihenfolge auszuwählen, damit ein größerer Wissenserwerb stattfindet..

Sie helfen bei der Auswahl der besten Strategien

Wenn ein Lehrer das erwartete Lernen kennt, das von seinen Schülern erreicht werden muss, fällt es ihm viel leichter, zu entscheiden, wie er seinen Unterricht so plant, dass sie so viel wie möglich lernen.

Somit werden sie zu einem sehr nützlichen Instrument, um den Bildungsprozess effizienter und effektiver zu gestalten..

Sie können als Bewertungskriterien verwendet werden

Schließlich dient das erwartete Lernen auch als Leitfaden für die Bewertung der Wirksamkeit des Lehrprogramms. Je mehr erwartetes Lernen die Schüler erreicht haben, desto besser wird der Bildungsprozess angesehen.

Daher kann sinnvolles Lernen verwendet werden, um alle Arten von Prüfungen und Tests zu erstellen, mit denen der Wissensstand der Schüler gemessen werden kann.

Beispiele

Einige der erwarteten Lernergebnisse, die für das sechste Grundschuljahr in den Fächern Sprachkunst und Mathematik in Betracht gezogen werden, werden nachstehend beschrieben..

Es sind nicht alle vom Bildungsministerium beschriebenen, sondern nur eine Stichprobe, die als Beispiel dient.

Sprache und Literatur

Am Ende des sechsten Jahres muss der Schüler in der Lage sein:

- Verwenden Sie je nach Zielgruppentyp eine geeignete Sprache.

- Verwenden Sie Notizen und Diagramme, um das Schreiben eines Textes zu planen.

- Identifizieren Sie die Merkmale verschiedener Arten von Texten, einschließlich Berichten, Geschichten und Nachrichten.

- Sammeln Sie Informationen aus verschiedenen Quellen, um ein Thema auf kohärente Weise erklären zu können.

- Verwenden Sie literarische Ressourcen, um verschiedene Arten von Texten wie Gedichte, Geschichten oder Briefe zu schreiben.

Mathematik

Am Ende des sechsten Jahres muss der Schüler in der Lage sein:

- Behandeln Sie verschiedene Arten von Zahlen wie natürliche Zahlen, Ganzzahlen oder Dezimalstellen mühelos, um Probleme damit zu lösen.

- Berechnen Sie Flächen und Volumina einfacher geometrischer Figuren wie Rechtecke, Pyramiden oder Würfel.

- Berechnen Sie Prozentsätze mit verschiedenen Methoden.

- Finden Sie das kleinste gemeinsame Vielfache und den größten gemeinsamen Teiler von zwei oder mehr Zahlen.

Verweise

  1. "Erwartetes Lernen" in: Primäre Unterstützung. Abgerufen am: 16. Mai 2018 vom primären Support: Apoyo-primaria.blogspot.com.es.
  2. "Wichtige Erkenntnisse für eine umfassende Bildung" in: Regierung von Mexiko. Abgerufen am: 16. Mai 2018 von der mexikanischen Regierung: Lernen von clave.sep.gob.mx.
  3. "Erwartetes Lernen" in: Editorial Md. Abgerufen am: 16. Mai 2018 von Editorial Md: editorialmd.com.
  4. "Erwartetes Lernen" in: Erwartetes Lernen. Abgerufen am: 16. Mai 2018 von Expected Learning: apprenticeshipsesperadosmaral.blogspot.com.es.
  5. "Erwartete Lernerfahrungen aller Grundschulklassen" in: Unterstützung des Lehrers. Abgerufen am: 16. Mai 2018 Lehrerunterstützung: Apoyoparaelmaestro.blogspot.com.es.

Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.