43 Sätze aus Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins (Milan Kundera)

3073
Jonah Lester

Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins ist das Meisterwerk von Milan Kundera, einem Schriftsteller aus der Tschechischen Republik. Es handelt von der Sinnlosigkeit des Lebens der Hauptfigur, und das Stück ist stark von Konzepten aus Nietzsches Philosophie beeinflusst.

Die Idee der Leichtigkeit drückt sich in den Liebes- und Ehebeziehungen ihrer Charaktere aus. Tomás ist untreu, obwohl er Teresa, seine Frau, liebt. Sabina, Tomás 'Geliebte, ist mit mehreren verlobten Männern verwandt. In ihr, Sabina, wird die Vorstellung von Leichtigkeit, Leichtigkeit, die den Dingen und dem Leben keine Bedeutung beimisst und eine bedeutungslose und amoralische Existenz führt, am besten wahrgenommen.

Hier sind die besten Zitate von Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins, in dem Sie unter anderem die Ideen von Milan Kundera über die ewige Rückkehr, das existenzielle Problem, Liebe, Untreue, Ehe, Sex, Schönheit, Alltag, Frauen beobachten können.

-Die Idee der ewigen Rückkehr ist mysteriös und damit verwirrt Nietzsche die anderen Philosophen: zu denken, dass sich einmal alles wiederholen wird, wie wir es bereits gelebt haben, und dass sogar diese Wiederholung ad infinitum wiederholt werden muss! Was bedeutet dieser verrückte Mythos??

-Wenn sich jeder Moment unseres Lebens unendlich oft wiederholen wird, werden wir wie Jesus Christus ans Kreuz genagelt. Das Bild ist schrecklich. In der Welt der ewigen Rückkehr ruht das Gewicht einer unerträglichen Verantwortung auf jeder Geste. Deshalb nannte Nietzsche die Idee der ewigen Rückkehr die schwerste Gewichtung. 

-Dann fühlte er eine unerklärliche Liebe zu einem fast unbekannten Mädchen; Es schien ihm ein Kind zu sein, das jemand in einen mit Fisch gefetteten Korb gelegt und den Fluss hinuntergeschickt hatte, damit Tomás ihn an der Bettkante aufheben konnte. 

-Der Mensch kann nie wissen, was er wollen soll, weil er nur ein Leben führt und keine Möglichkeit hat, es mit seinem früheren Leben zu vergleichen oder es in seinem späteren Leben zu ändern.. 

-Es gibt keine Möglichkeit zu überprüfen, welche der Entscheidungen die beste ist, da es keinen Vergleich gibt. Der Mann lebt es das erste Mal und ohne Vorbereitung. Als ob ein Schauspieler seine Arbeit ohne Probe aufgeführt hätte. 

-Er wollte sicher sein, dass erotische Freundschaft niemals zur Aggressivität der Liebe werden würde, und deshalb hielt er lange Pausen zwischen den Begegnungen mit jedem seiner Liebhaber..

-Sie müssen die Regel Nummer drei einhalten. Es ist möglich, eine Frau mehrmals hintereinander zu sehen, in einem solchen Fall jedoch nicht mehr als dreimal. Es ist auch möglich, eine Beziehung über Jahre hinweg aufrechtzuerhalten, jedoch unter der Bedingung, dass zwischen jedem Treffen mindestens drei Wochen vergehen..

-Tomás sagte sich: Mit einer Frau zu lieben und mit einer Frau zu schlafen, sind zwei Leidenschaften, die nicht nur unterschiedlich, sondern fast widersprüchlich sind. Liebe manifestiert sich nicht in dem Wunsch, mit jemandem zu schlafen (dieser Wunsch tritt in Bezug auf eine unzählige Anzahl von Frauen auf), sondern in dem Wunsch, neben jemandem zu schlafen (dieser Wunsch tritt in Bezug auf eine einzelne Frau auf).

-Die Träume wurden als Variationen von Themen oder als Fernsehserien wiederholt. Oft wurden sie wiederholt, zum Beispiel Träume von Katzen, die ihm ins Gesicht sprangen und ihre Nägel nagelten. Wir können eine ziemlich einfache Erklärung dafür finden: Im tschechischen Slang ist Katze der Name einer schönen Frau.

-Alle vom Lateinischen abgeleiteten Sprachen bilden das Wort "Mitgefühl" mit dem Präfix "com" und dem Wort pas-sio, was ursprünglich "Leiden" bedeutete. Dieses Wort wird in andere Sprachen übersetzt, zum Beispiel Tschechisch, Polnisch, Deutsch, um Schwedisch durch ein Substantiv, das aus einem Präfix derselben Bedeutung besteht, gefolgt vom Wort "Gefühl"; auf Tschechisch: sou-cit; auf Polnisch: wspólczucie; auf Deutsch: Mit-gefühl; auf Schwedisch: med-kánsla. 

-In Sprachen, die vom Lateinischen abgeleitet sind, bedeutet das Wort "Mitgefühl": Wir können das Leiden des anderen nicht unerschrocken betrachten; oder: wir nehmen an den Gefühlen des Leidenden teil. Mit anderen Worten, im französischen Pitié (im englischen Mitleid, in der italienischen Pieta usw.), das ungefähr die gleiche Bedeutung hat, gibt es sogar eine gewisse Nachsicht gegenüber dem Leidenden. Avoir de la pifié pour une femme bedeutet, dass unsere Situation besser ist als die der Frau, dass wir uns zu ihr beugen, dass wir uns senken.

- Die geheime Kraft seiner Etymologie beleuchtet das Wort mit einem anderen Licht und gibt ihm eine breitere Bedeutung: Mitgefühl bedeutet zu wissen, wie man mit einem anderen sein Unglück lebt, aber auch jedes andere Gefühl mit ihm zu fühlen: Freude, Angst, Glück, Schmerz. 

-Es war eine Party voller Hass. Die tschechischen Städte waren mit Tausenden von handgemalten Plakaten geschmückt, mit ironischen Texten, Epigrammen, Gedichten, Karikaturen von Breschnew und seiner Armee, die alle wie eine Bande von Analphabeten lachten. Aber es gibt keine Party, die ewig dauert. 

-Die Erkenntnis, dass er absolut machtlos war, traf ihn wie ein Schlag, beruhigte ihn aber gleichzeitig. Niemand zwang ihn, Entscheidungen zu treffen. Sie müssen nicht auf die Wand des Gebäudes auf der anderen Straßenseite schauen und sich fragen, ob Sie damit leben möchten oder nicht.. 

-Die Liebe, die zwischen ihm und Teresa bestand, war schön, aber auch anstrengend: Er musste etwas dauerhaft verstecken, verkleiden, so tun, als ob er es reparieren würde, sie glücklich machen, sie trösten, ständig seine Liebe demonstrieren, für seine Eifersucht beschuldigt werden, z sein Leiden, für seine Träume, sich schuldig zu fühlen, zu rechtfertigen und sich zu entschuldigen.

-Im Gegensatz zu Parmenides war für Beethoven das Gewicht offensichtlich eine positive Sache. "Der Schwer gefasste Entschluss", eine gewichtige Entscheidung, geht Hand in Hand mit der Stimme des Schicksals ("es muss sein"); Gewicht, Bedürfnis und Wert sind drei intern verknüpfte Konzepte: Nur was notwendig ist, hat Gewicht; nur das, was Gewicht hat, okay. 

-Jeder Schüler kann während des Physikunterrichts Experimente durchführen und prüfen, ob eine bestimmte wissenschaftliche Hypothese zutrifft. Aber der Mensch hat, da er nur ein Leben führt, nie die Möglichkeit, eine Hypothese durch ein Experiment zu testen, und schafft es daher nie herauszufinden, ob er auf sein Gefühl hätte hören sollen oder nicht.. 

-Wir alle halten es für undenkbar, dass die Liebe unseres Lebens etwas Leichtes ohne Gewicht sein könnte; Wir glauben, dass unsere Liebe etwas ist, was sein musste; dass ohne ihn unser Leben nicht unser Leben wäre. Es scheint uns, dass der mürrische Beethoven selbst mit seiner schrecklichen Mähne für unsere große Liebe sein "es muss sein!" Spielt..

-Es wäre dumm für den Autor, den Leser davon zu überzeugen, dass seine Figuren wirklich lebendig sind. Sie wurden nicht aus dem Körper ihrer Mütter geboren, sondern aus ein oder zwei suggestiven Sätzen oder aus einer Grundsituation. Tomás wurde aus der Phrase "einmal ist keinmal" geboren. Teresa wurde aus einem Bauch geboren, der Lärm machte. 

-Da wir alle seine Teile benennen können, ist der Körper für den Menschen weniger störend. Jetzt wissen wir auch, dass die Seele nichts anderes ist als die Aktivität der grauen Substanz des Gehirns. Die Dualität zwischen Körper und Seele wurde durch wissenschaftliche Begriffe verschleiert, und wir können darüber als altmodisches Vorurteil kichern. Aber es reicht aus, dass sich der Mann wie verrückt verliebt und gleichzeitig den Klang seiner Eingeweide hören muss. Die Einheit von Körper und Seele, diese lyrische Illusion des wissenschaftlichen Zeitalters, löst sich plötzlich auf. 

-Ihre Leistung ist nichts weiter als eine einzige schroffe Geste, mit der sie ihre Schönheit und ihre Jugend offenbart. Zu der Zeit, als neun Freier im Kreis um sie knieten, schützte sie eifersüchtig ihre Nacktheit. Es ist, als ob das Maß an Scham das Maß an Wert ausdrücken soll, das Ihr Körper hat. 

-Nur der Zufall kann als Nachricht vor uns erscheinen. Was notwendigerweise passiert, was erwartet wird, was jeden Tag wiederholt wird, ist still. Nur der Zufall spricht zu uns. Wir versuchen, darin zu lesen, während Zigeuner die Zahlen lesen, die der Kaffeesatz am Boden der Tasse bildet. 

-Unser tägliches Leben wird von Zufällen bombardiert, genauer gesagt von zufälligen Begegnungen von Menschen und Ereignissen, die als Zufälle bezeichnet werden..

-Der Mann, der von seinem Sinn für Schönheit mitgerissen wird, verwandelt ein Zufallsereignis (Beethovens Musik, ein Tod in der Station) in ein Motiv, das nun Teil der Komposition seines Lebens wird. Er kehrt darauf zurück, wiederholt es, variiert es, entwickelt es wie der Komponist das Thema seiner Sonate.

-Ein Mädchen, das, anstatt "höher" zu werden, Betrunkenen Bier servieren und sonntags schmutzige Kleidung für ihre Brüder waschen muss, sammelt in ihr eine Vitalitätsreserve an, von der Menschen, die zur Universität gehen und nicht einmal träumen konnten, in Bibliotheken gähnen.

-Was ist Schwindel? Die Angst zu fallen? Aber warum gibt es uns auch Schwindel in einem Blickwinkel mit einem sicheren Zaun? Schwindel ist etwas anderes als Angst vor Stürzen. Schwindel bedeutet, dass die Tiefe, die sich vor uns öffnet, uns anzieht, verführt, in uns den Wunsch weckt, zu fallen, gegen den wir uns in Angst verteidigen..

-FRAU: Eine Frau zu sein war für Sabina ein Schicksal, das sie nicht gewählt hatte. Was von uns nicht gewählt wurde, können wir weder als Verdienst noch als Misserfolg betrachten. Sabina glaubt, dass wir eine korrekte Beziehung zu dem Schicksal haben müssen, dass wir Glück gehabt haben. Sich gegen die Geburt einer Frau zu rebellieren, scheint genauso dumm zu sein, wie stolz darauf zu sein. 

-Treue und BETRAYAL: Er liebte sie von Kindheit an bis zu dem Moment, als er sie zum Friedhof begleitete, und er liebte sie sogar in Erinnerung. Daher wurde in ihm die Idee geboren, dass Treue die erste aller Tugenden ist; Treue gibt unserem Leben eine Einheit, die sonst in Tausende von vorübergehenden Eindrücken zersplittert wäre, als wären sie Tausende von Erschütterungen.

-BETRAYAL: Von Kindheit an sagten uns der Vater und der Lehrer, dass es das Schlimmste ist, was man sich vorstellen kann. Aber was ist Verrat? Verrat bedeutet, seine Reihen aufzugeben. Verrat bedeutet, die eigenen Reihen zu verlassen und ins Unbekannte zu gehen. Sabina weiß nichts Schöneres, als ins Unbekannte zu gehen.

-DEMONSTRATIONEN: In Italien oder Frankreich sind die Dinge einfach. Wenn Eltern jemanden zwingen, in die Kirche zu gehen, rächen sie sich, indem sie sich der Partei anschließen (Kommunisten, Maoisten, Trotzkisten usw.). Aber ihr Vater ließ Sabina zuerst in die Kirche gehen und zwang sie dann aus Angst selbst, der Union der jungen Kommunisten beizutreten. 

-LEBEN IN DER WAHRHEIT: Dies ist eine Formel, die Kafka in seinem Tagebuch oder in einem Brief verwendet. Franz erinnert sich nicht mehr wo. Diese Formel erregte seine Aufmerksamkeit. Was ist das, um in der Wahrheit zu leben? Die negative Definition ist einfach: Sie bedeutet, nicht zu lügen, sich nicht zu verstecken und nichts geheim zu halten..

-Ein vitales Drama kann immer durch eine Metapher ausgedrückt werden, die sich auf das Gewicht bezieht. Wir sagen, dass das Gewicht der Ereignisse auf die Person fällt. Die Person trägt diese Last oder trägt sie nicht, fällt unter ihr Gewicht, gewinnt oder verliert. 

-Was ist deine Waffe? Nur seine Treue. Er bot es ihr von Anfang an an, als ob er wüsste, dass er ihr nichts anderes zu geben hätte. Die Liebe zwischen ihnen ist von einer seltsam asymmetrischen Architektur: Sie beruht auf der absoluten Sicherheit ihrer Treue wie ein Mammutpalast auf einer einzigen Säule.. 

-Die Menschen fliehen größtenteils vor ihren Sorgen in die Zukunft. Sie stellen sich im Laufe der Zeit eine Linie vor, jenseits derer ihre gegenwärtigen Sorgen aufhören werden zu existieren.. 

-Für diejenigen, die glauben, dass kommunistische Regime in Mitteleuropa ausschließlich das Produkt krimineller Wesen sind, entgeht ihnen eine wesentliche Frage: Diejenigen, die diese kriminellen Regime geschaffen haben, waren nicht die Kriminellen, sondern die Enthusiasten, die davon überzeugt waren, den einzigen Weg gefunden zu haben, der dazu führt Paradies. 

-Der einzigartige Charakter des "Ich" verbirgt sich genau in dem, was im Menschen unvorstellbar ist. Wir können uns nur vorstellen, was im Allgemeinen bei allen Menschen gleich ist. Das individuelle "Ich" ist das, was sich vom Allgemeinen unterscheidet, dh das, was nicht im Voraus erraten und berechnet werden kann, was im anderen notwendig ist, zu entdecken, zu offenbaren, zu erobern. 

-Unter den Männern, die viele Frauen suchen, können wir leicht zwei Kategorien unterscheiden. Einige suchen bei allen Frauen ihren eigenen subjektiven und immer den gleichen Traum von Frauen. Die Sekunden werden von dem Wunsch getrieben, die unendliche Vielfalt der objektiven Welt der Frauen zu nutzen..

-Die merkwürdigen Missverhältnisse der Giraffe und der storchartigen Frau erregten ihn weiterhin, als er sich an sie erinnerte: Flirt, gepaart mit Ungeschicklichkeit; aufrichtiges sexuelles Verlangen, ergänzt durch ein schiefes Lächeln; die konventionelle Vulgarität des Hauses und die Unkonventionalität seines Besitzers. Wie wird es sein, wenn sie sich lieben? Er versuchte es sich vorzustellen, aber es war nicht einfach. Er verbrachte mehrere Tage, ohne an etwas anderes zu denken. 

-Im Universum gibt es einen Planeten, auf dem alle Menschen ein zweites Mal geboren werden. Sie werden dann das volle Bewusstsein für das Leben haben, das sie auf Erden geführt haben, für all die Erfahrungen, die sie dort gesammelt haben.. 

-Die Missbilligung und das Privileg, das Glück und das Unglück, niemand fühlte konkreter, inwieweit diese Gegensätze austauschbar sind und inwieweit es nur einen Schritt von einem Pol menschlicher Existenz zum anderen gibt.. 

-Scheiße ist ein komplexeres theologisches Problem als das Böse. Gott gab den Menschen Freiheit und deshalb können wir davon ausgehen, dass er schließlich nicht für menschliche Verbrechen verantwortlich ist. Aber der einzige, der für die Scheiße verantwortlich ist, ist derjenige, der den Menschen erschaffen hat.

-Der Streit zwischen denen, die behaupten, dass die Welt von Gott geschaffen wurde, und denen, die glauben, dass sie von selbst entstanden ist, bezieht sich auf etwas, das die Möglichkeiten unserer Vernunft und unserer Erfahrung übersteigt. Viel realer ist der Unterschied zwischen denen, die an dem Wesen zweifeln, das dem Menschen gegeben wurde (von wem auch immer er war und in welcher Form auch immer) und denen, die ihm bedingungslos zustimmen..  

-Niemand weiß es besser als Politiker. Wenn sich eine Kamera in der Nähe befindet, rennen sie sofort zum nächsten Kind, um es aufzuheben und ihm auf die Wange zu küssen. Kitsch ist das ästhetische Ideal aller Politiker, aller politischen Parteien und aller Bewegungen. 

-Wir alle brauchen jemanden, der uns ansieht. Es wäre möglich, uns je nach Art des Blicks, unter dem wir leben wollen, in vier Kategorien einzuteilen. 

Andere interessante Sätze

Philosophiesätze

Psychologie-Sätze

Friedrich Nietzsche zitiert


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.