Die 8 Elemente des Denkens und ihre Eigenschaften

838
Alexander Pearson

Was sind die Elemente des Denkens?

Die Elemente des Denkens beziehen sich auf ein Denkmuster, das hilft zu verstehen, wie die verschiedenen Teile des Denkens unterteilt werden können. Diese Elemente können in Zwecke, Informationen, Schlussfolgerungen und Schlussfolgerungen, Konzepte, Annahmen, Implikationen und Konsequenzen, Standpunkte und Fragen unterteilt werden..

Das Verstehen der Elemente des Denkens ermöglicht es dem Menschen, sein Denken und das Denken anderer auf logische Weise zu verbreiten. Wenn wir an etwas Besonderes denken, tun wir im Allgemeinen mehrere Dinge gleichzeitig. Wir betrachten es aus einer Perspektive und beziehen uns darauf, wer wir sind oder was wir schätzen.

Dann denken wir mit einem Ziel: Warum denke ich darüber nach? Später haben wir die fragliche Frage, die wir zu beantworten versuchen.

Wenn wir denken, werten wir alle Informationen darüber aus, was wir denken. Wir betrachten die Interpretationen und Schlussfolgerungen, zu denen wir über die betreffende Sache gelangen. Wir versuchen auch, die Konzepte herauszufinden, die wir kennen müssen, um sie zu verstehen..

Wir stützen unser Denken auf Annahmen, von denen wir bereits annehmen, dass sie wahr sind. Und schließlich denken wir über die Implikationen und Konsequenzen unserer Argumentation nach. Jedes dieser Elemente wird verwendet, wenn wir denken.

Die Hauptelemente des menschlichen Denkens

Standpunkt

Der Standpunkt ist, wie wir Dinge sehen, wie wir Ideen sehen, wie wir andere sehen und wie wir die Welt sehen. Repräsentiert die grundlegendsten Überzeugungen, Werte und Vorurteile jedes Einzelnen.

Wenn wir über die Elemente des Denkens sprechen, ist es im Allgemeinen besser, vom Standpunkt aus zu beginnen. Mit einem Blickwinkel können wir die Bezugspunkte, Perspektiven und Orientierungen beobachten.

Zuerst brauchen wir einen Referenzrahmen. Ein Bezugsrahmen zwingt uns, einen Teil unserer Welt und unser Verständnis davon zu betrachten.

Es neigt dazu, das, was wir wissen und verstehen, einzuschränken, da wir alle die gleichen Dinge sehen, aber wir machen es anders.

Dann schauen wir uns die Perspektive an: Was ist unsere Tendenz zu diesem bestimmten Gedanken? Was ist die Neigung der anderen Person zu dieser Sache? Wie sehen Sie das Leben aus dieser besonderen Perspektive??

Im Allgemeinen ist der Standpunkt konsistent und ändert sich nicht leicht. Dieses Element spiegelt wider, wer wir als Menschen sind. Was wir verwenden, um unsere Annahmen zu treffen und unsere Entscheidungen zu treffen.

Zweck

Es bedeutet, dass wir Dinge aus einem bestimmten Grund tun, mit einem Ziel im Auge. Es ist eine Aktion, die wir ausführen möchten.

Ein Zweck ist immer spezifisch. Es ist schwierig zu wissen, was erreicht wurde, wenn das Ziel vage ist. Ein Zweck muss vernünftig und realistisch sein, etwas, das erreicht werden kann; ein unvernünftiger kann niemals erreicht werden.

Zweck hilft Ihnen, sich auf das Denken zu konzentrieren. Man kann sagen, dass es wie ein Laser ist, der das Denken fokussiert.

Problem in Frage

Fragen sind die Art und Weise, wie wir etwas über die Welt lernen. Einige Fragen sind einfache Fakten mit Antworten, die gefunden werden können.

Die Beantwortung anderer Arten von Fragen kann jedoch länger dauern, da Sie tief nachdenken müssen.

Die kompliziertesten Fragen führen uns dazu, verschiedene Denkweisen über ein Thema zu entdecken. Sie könnten sogar mehrere Antworten haben.

Die Frage sollte spezifisch genug sein, um zu wissen, wohin sie führt. Es sollte auch einfach genug sein, um zu verstehen, auch wenn die Antwort kompliziert ist: Je klarer die Frage, desto einfacher wird es, sie zu beantworten..

Eine Frage soll Ihnen helfen, das Problem zu verstehen, mit dem Sie sich befassen. Es muss auch möglich sein, eine Antwort auf die Frage zu finden.

Konzepte

Konzepte bieten uns eine gemeinsame Sprache, um die Dinge auf die gleiche Weise zu verstehen. Dies sind die Begriffe, die wir kennen müssen, um das Problem zu untersuchen.

Konzepte sind abstrakte Ideen, die uns helfen, die Welt zu organisieren. Denken Sie über die Konzepte nach, die Sie benötigen, um das Problem zu verstehen.

Konzepte schaffen Ordnung, kennzeichnen Ideen und helfen zu klassifizieren, was wir wissen und was wir wissen müssen.

Information 

Wenn wir eine Entscheidung treffen wollen, brauchen wir Informationen. Die Informationen bestehen aus Daten, die uns Hinweise darauf geben, was passiert. Es kann aus Daten, Beobachtungen, Fakten, Erfahrungen, Statistiken oder aus irgendetwas Konkretem oder Verifiziertem stammen.

Das Denken muss auf Informationen aufbauen, die stark und logisch sind. Informationen müssen so organisiert sein, dass sie für die jeweilige Person sinnvoll sind.

Es ist die Grundlage, auf der das Denken aufgebaut ist; Die besten Beweise müssen gesammelt werden, um ein gültiges Argument zu haben.

Folgerung und Interpretation

Eine Schlussfolgerung ist eine Schlussfolgerung, die durch die Analyse von Informationen gezogen wird. Es ist induktives Denken; die Fakten betrachten und daraus eine logische Schlussfolgerung ziehen.

Eine Interpretation ist eine Schlussfolgerung aus einem bestimmten Blickwinkel. Die Schlussfolgerung sollte die Ideen der Untersuchung vereinheitlichen. Für die betreffende Frage muss eine Lösung gefunden werden.

An dieser Stelle sollten Sie überlegen, ob Sie die beste Lösung für das Problem gefunden haben oder ob es andere mögliche Lösungen gibt. Es ist auch zu hinterfragen, ob die Informationen richtig interpretiert wurden.

Annahmen

Alle Überlegungen beginnen mit einer Vermutung. Wenn wir denken, müssen wir davon ausgehen, dass bestimmte Dinge wahr sind, ohne dass ein Beweis dafür vorliegt, dass sie wirklich wahr sind. Wir bauen unser Denken mit Annahmen auf.

Vermutungen können Voraussetzungen sein, die wir ohne Beweise akzeptieren, weil wir glauben, dass sie wahr sind.

Wenn wir kritisch denken, können wir von Annahmen ausgehen und zu deduktivem Denken übergehen, oder wir können von dem, was wir wissen, ausgehen und uns somit zu Annahmen bewegen.

Implikationen und Konsequenzen

Wenn wir zu einer Schlussfolgerung oder Lösung kommen, müssen wir darüber nachdenken, was als nächstes passieren könnte oder was logisch folgen würde. Wenn die Schlussfolgerung richtig ist, müsste man sich fragen, wie die Leute denken oder handeln würden.

Wir glauben, dass die Implikationen durch die Interpretationen und Schlussfolgerungen gehen werden, zu denen wir gelangt sind. Die Konsequenzen haben mit Handlungen zu tun, mit dem, was passiert, wenn wir auf diese Interpretationen oder Schlussfolgerungen reagieren.

Es geht darum, was wir tun, weil wir zu einer logischen Schlussfolgerung gekommen sind. Eine Konsequenz wirkt sich auf das Verhalten der Menschen aus, da Handlungen aus Ideen stammen.

Die Implikationen und Konsequenzen müssen logisch sinnvoll sein; muss der Argumentation folgen, die in den anderen Elementen des Denkens befolgt wurde.

Wenn man richtig argumentiert, muss man nach den Implikationen der Implikationen und den Konsequenzen der Konsequenzen suchen..

Verweise

  1. Die Elemente des Denkens - Eins nach dem anderen. Von theelementsofthought.org wiederhergestellt
  2. Denkelemente in Richard Pauls Miniatur-Leitfaden zum kritischen Denken. Von public.wsu.edu wiederhergestellt
  3. Implikationen und Konsequenzen in Die Elemente des Denkens - Eins nach dem anderen. Von theelementsofthought.org wiederhergestellt
  4. Annahmen in Die Elemente des Denkens - Eins nach dem anderen. Von theelementsofthought.org wiederhergestellt
  5. Interpretation und Einmischung in die Elemente des Denkens - eins nach dem anderen. Von theelementsofthought.org wiederhergestellt
  6. Konzept in Die Elemente des Denkens - Eins nach dem anderen. Von theelementsofthought.org wiederhergestellt
  7. Informationen in Die Elemente des Denkens - Eins nach dem anderen. Von theelementsofthought.org wiederhergestellt

Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.