Die 30 beliebtesten Touristenorte in Colima

1807
Simon Doyle
Die 30 beliebtesten Touristenorte in Colima

Durango ist ein Staat, in dem Sie Berge, Täler, Dschungel, Mangroven, Strände, Lagunen und Flussmündungen genießen können. In seiner Landschaft stechen die sogenannten Zwillingsvulkane, der Volcán de Fuego de Colima und der Nevado de Colima hervor. Der erste von ihnen ist aktiv, während der zweite ein ruhender schneebedeckter Vulkan ist..

Das Colima Touristenorte Sie sind ein Beispiel für die unzähligen Attraktionen dieses mexikanischen Staates an der Pazifikküste. Hier verbinden sich seine natürliche Umgebung und seine Geschichte, was sich in seiner Kolonialarchitektur und in den archäologischen Zonen von La Campana und El Chanal widerspiegelt..

Colima Vulkan

In der Hauptstadt Colima befinden sich die Kathedrale Menor aus dem Jahr 1525, verschiedene Museen und der Ecoparc-Zoo. Während die Stadt Comala mit ihren weißen Häusern an Juan Rulfo und sein Werk Pedro Páramo erinnert.

Ökotourismus ist jedoch mit seinen 36 Stränden, 23 Spas und zahlreichen Parks und Naturstätten das größte Potenzial des Landes. Besondere Erwähnung verdient der Revillagigedo-Archipel, ein Paradies der Meeresfauna und des Naturerbes der Menschheit.

Touristenorte von Colima

Colima

Gesamtansicht der Stadt Colima, Colima (Mexiko). Quelle: Omar Sansi, CC BY-SA 4.0 , über Wikimedia Commons

Die Landeshauptstadt gilt als eine der Städte mit der besten Lebensqualität in Mexiko und liegt im Nordosten des Bundesstaates. In seinem historischen Zentrum befindet sich die Kathedrale der kleinen Basilika aus dem Jahr 1525. Ebenso das Haus, in dem Pater Hidalgo lebte, das Haus, in dem Präsident Benito Juárez wohnte, sowie der Regierungspalast und das Hidalgo-Theater, beide aus dem 19. Jahrhundert.

Colima Kathedrale, Colima (Mexiko). Quelle: Wiper México, CC BY-SA 3.0 , über Wikimedia Commons

Vor der Kathedrale befindet sich der Garden of Liberty, der alte zentrale Platz. Es gibt auch das Regionalmuseum für Geschichte, das María Teresa Pomar Universitätsmuseum für Volkskunst und das Regionalmuseum für westliche Kulturen. Es lohnt sich auch, den Andador Constitución, den Álvaro Obregón Markt und den Ecoparc, einen Zoo, zu besuchen..

Archäologische Zonen

Archäologische Zone von La Campana. Quelle: Yaomautzin Ohtokani Olvera Lara, CC BY-SA 3.0 , über Wikimedia Commons

Am Rande der Hauptstadt können Sie die archäologischen Stätten von La Campana und El Chanal besuchen.

La Campana ist eine alte Siedlung, die mit der Tradition von Tehuchitlán verbunden ist, mit Überresten von Verwaltungsgebäuden, Häusern, Tempeln, Pyramiden, Gräbern und einem Ballplatz.

Es gibt auch verschiedene Petroglyphen, die in Plätze und Terrassen geschnitzt sind. Das Set wird auf 300 v. Chr. Geschätzt. Bis 1500 d. C. und es liegt am Rande der Stadt Colima im Nordwesten.

In El Chanal gibt es Steinfundamente, Altäre, Plätze, Pyramidenstrukturen und ein Ballspiel. In den Stufen einer der Basen befinden sich gravierte Reliefs der Götter Tláloc und Ehécatl, die auf 1300 v. Chr. Geschätzt wurden. Bis 1400 d. C..

Comala

Comala Center, Colima (Mexiko). Quelle: I, Tatehuari, CC BY-SA 3.0 , über Wikimedia Commons

Bekannt als der Pueblito Blanco und auch als die Stadt Pedro Páramo, aufgrund des Romans des Schriftstellers Juan Rulfo, der in dieser Stadt spielt. Eine der besuchten Stätten ist die Bronzestatue des Schriftstellers im zentralen Garten der Stadt, die ihn auf einer Bank darstellt, die einem Kind eine Geschichte vorliest.

Es gibt auch die Gemeinde San Miguel Arcángel und die ehemalige Farm von Nogueras. Der Kaffeebus fährt vom zentralen Platz von Comala auf der Kaffeeroute ab. In der Nähe befindet sich die Barranca de Suchitlán, eine wunderschöne Naturstätte. Wie mehrere Touristenzentren wie Carrizalillo, Laguna de María und Montes Azules.

Colima-Vulkane

Colima Vulkan, Colima (Mexiko). Quelle: Jrobertiko, CC BY-SA 3.0 , über Wikimedia Commons

In Colima befindet sich der Colima-Feuervulkan, der aktiv ist und 3.960 Meter über dem Meeresspiegel erreicht. Er kann durch die Stadt Atentique und auch von Yerbabuena auf seinen Gipfel aufsteigen.

Ebenso wie der inaktive Vulkan Nevado de Colima auf 4.260 Metern über dem Meeresspiegel, in dem sich gemäßigte und kalte Kiefern- und Eichenwälder entwickeln. Es gibt auch Pumas, Weißwedelhirsche, Pekari und andere Elemente der Fauna.

El Real Beach

El Real Beach. Quelle: Yaomautzin Ohtokani Olvera Lara, CC BY-SA 3.0 , über Wikimedia Commons

Dieser graue Sandstrand überblickt das offene Meer mit tiefem Wasser und mäßigen Wellen. Da es röhrenförmige Wellen bildet, ist es ein idealer Strand zum Surfen. Auf der anderen Seite können Sie in der wunderschönen natürlichen Umgebung Seevögel beobachten und im Sommer an der Freilassung von Meeresschildkröten teilnehmen..

Manzanillo City

Manzanillo City

Es ist eine schöne und ruhige Küstenstadt mit weißen Gebäuden, umgeben von Palmen, wo Sie entlang der Promenade spazieren können. Neben dem Besuch des Muschel- und Schneckenmuseums und der Archundia Iguanario.

Neben dem emblematischen Denkmal des Segelfischs durch den Bildhauer Sebastián und dem Besuch des nahe gelegenen Cerro del Toro Parks. In der Nähe befindet sich auch der Miramar Beach.

Manzanillo Bay

Manzanillo Bay, Colima (Mexiko). Quelle: Ale Ramos M, CC BY-SA 4.0 , über Wikimedia Commons

In der weiten Bucht gibt es mehrere Strände mit ruhigem Wasser, wie Ventana, El Viejo, Las Coloradas und San Pedrito. Wie Playa Azul, Salagua, Las Brisas, Las Hadas und La Escondida. Sie können auch den Hafen und die Promenade besuchen und im Februar die halbjährliche Regatta San Diego-Manzanillo genießen..

Santiago Bay

Santiago Bay

In dieser Bucht können Sie verschiedene Strände wie Miramar, La Boquita, La Audiencia und Olas Altas genießen. Auf der anderen Seite gibt es den Mirador de Playa Santiago und die Aussichtspunkte La Reina und Del Faro am Strand von La Audiencia, um sich bei Sonnenuntergang zu entspannen.

Villa de Alvarez

Villa de Álvarez, Colima (Mexiko). Quelle: Yaomautzin Ohtokani Olvera Lara, CC BY-SA 3.0 , über Wikimedia Commons

Die Stadt liegt im Nordosten des Bundesstaates und darin können Sie das Werk des Künstlers Octavio González sehen, eine bronzene Kavallerieskulptur. Dies zeigt 6 lebensgroße Pferde, 5 davon mit Reitercharros.

Auf die gleiche Weise bietet seine Umgebung verschiedene Alternativen, wie die Spas Agua Fría und Agua Dulce. Sowie das Museum Casa de los Volcanes, die Laguna de Los Pastores und die archäologische Zone La Campana.

Weihnachtsinsel

Weihnachtsinsel. Quelle: Yaomautzin Ohtokani Olvera Lara, CC BY-SA 4.0 , über Wikimedia Commons

Es ist ein Touristenkomplex, der ein Hotel mit einem Golfplatz mit Blick auf das Meer, einen Yachthafen und eine Lagune umfasst. Es liegt an der Grenze zwischen dem Bundesstaat Colima und Jalisco, in der Nähe des Fischerdorfes Colimilla. Sie können verschiedene Aktivitäten wie Sportfischen, Tauchen, Kajakfahren, Segeln und Wasserski ausführen.

El Salto Wasserfall

Der Sprung. Quelle: Gibrán Gutiérrez aus Colima, Mexiko, CC BY 2.0 , über die Wikimedia Commons

Die Hauptattraktion ist die wunderschöne Landschaft mit dem 15 Meter hohen Wasserfall, umgeben von Felsformationen und Dschungel. Es ist auch ein Spa mit Schwimmbädern oder Pools, die Rutschen für Familiengenuss haben. Es liegt 6 km von Minatitlán entfernt im Bereich der Schluchten dieser Region.

Revillagigedo-Inseln

Revillagigedo-Inseln, Colima (Mexiko). Quelle: Präsidentschaft der Mexikanischen Republik, CC BY 2.0 , über Wikimedia Commons

Es gibt drei Inseln im Pazifik, die größte ist die Socorro-Insel, die um einen inaktiven Vulkan gebildet wird, dann gibt es San Benedicto und die Insel Roca Partida. In der Umgebung können Sie Buckelwale, Hammerhaie, Delfine, Riesenmantas, Meeresschildkröten und verschiedene Fischarten beobachten.

Es ist ein idealer Ort zum Tauchen und wird tatsächlich von Tauchern aus der ganzen Welt besucht. Diese Inselgruppe wurde 2016 von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt.

Los Amiales

Innenstadt von Coquimatlan. Quelle: Yaomautzin Ohtokani Olvera Lara, CC BY-SA 4.0 , über Wikimedia Commons

In diesem natürlichen Spa in der Gemeinde Coquimatlán können Sie neben dem Schwimmen auch Spaziergänge durch den Wald unternehmen. Es handelt sich um eine Reihe blaugrüner kristalliner Wasserbrunnen, die von verschiedenen Bergquellen gespeist werden.

Es hat auch mehrere Restaurants und Palapas, dh Open-Air-Hütten mit Palmenüberdachung. Sie können auch die nahe gelegenen Felsen besteigen, die für diesen Zweck ordnungsgemäß markiert sind.

Ixtlahuacan

Naturlandschaft in Ixtlahuacan

In dieser Gemeinde im Südosten des Bundesstaates können Sie Spas wie das La Toma Aquatic Center, den Laura Tank, das Community Museum und seine Parks und Gärten genießen. Ebenso gibt es die Gräber von Tiro de Chamila, einer interessanten archäologischen Zone.

Nationalpark Nevado de Colima

Nationalpark Nevado de Colima

Dieser Nationalpark umfasst die beiden wichtigsten Berge des Bundesstaates, den Vulkan Nevado de Colima und den Vulkan Fire. Der Park schützt ausgedehnte Waldgebiete mit Kiefern, Eichen, Tannen und anderen Arten sowie eine vielfältige Fauna, zu der Pumas und Hirsche gehören. In diesem Park können Sie Camping, Bergsteigen, Klettern, Radtouren und viele andere Aktivitäten üben.

Biosphärenreservat Sierra de Manantlán

Biosphärenreservat Sierra de Manantlán, Colima (Mexiko). Quelle: Sheys Peich, CC BY-SA 4.0 , über Wikimedia Commons

Dieses Reservat erstreckt sich zwischen den Bundesstaaten Colima und Jalisco, um mehr als 13 Vegetationstypen zu schützen. Darunter der Nebelwald, eines der vielfältigsten und einzigartigsten Ökosysteme Mexikos..

In seiner Erweiterung gibt es mehr als 2.700 Pflanzenarten und mehr als 560 Tierarten. Daher ist es ein idealer Ort für Ökotourismus, Camping, Spaziergänge und die Beobachtung von Vögeln und Fauna im Allgemeinen..

Lagunen und Flussmündungen

El Naranjal

Im Bundesstaat Colima gibt es mehrere Parks, Lagunen und Flussmündungen, in denen Sie die Natur genießen können. Darunter befinden sich der Laguna María Park, die Lagune El Naranjal, die Lagune Amela, die Lagune Alcuzahue, die Lagune Cuyutlán und der Estero de Palo Verde..

Die Lagune von Cuyutlán in der Nähe des Meeres ist die größte des Bundesstaates, und der Estero de Palo Verde ist Teil seines südlichen Endes. An diesen Orten können Sie Bootsfahrten unternehmen und die Mangroven besuchen, um deren Flora und Fauna zu bewundern..

Cuyutlán Lagune

El Palapo Ökologischer Park

Es befindet sich in der Gemeinde Agua Zarca, Gemeinde Coquimatlán, und hat eine Fläche von 11 Hektar. Hier können Sie eine große Vielfalt an Tierarten beobachten, darunter Voliere, Serpentarium und Krokodil. Es gibt sogar eine Fledermaushöhle, außerdem gibt es exotische Vögel, Affen, Hirsche und einige Wildkatzen.

Laguna Carrizalillo Ökotourismus-Zentrum

Es ist eine Lagune am Fuße des Volcán de Fuego de Colima, in der Sie campen und Pferde mieten können, um herumzulaufen. Ebenso gibt es Kajaks und Boote, um durch die Lagune zu navigieren, und Forellenbarschfischen wird praktiziert. In seiner natürlichen Umgebung können Sie die Flora und Fauna, darunter Rehe und verschiedene Vögel wie den Raja de Ocóte, bewundern.

Cuauhtemoc

Diese Gemeinde in Colima liegt im Nordosten des Bundesstaates und beherbergt das Zuckerrohrmuseum und das Reismuseum. Es hat auch historische Gebäude wie das Kulturhaus von Cuauhtemoc und die ehemalige Hacienda de Chiapa. Auf der anderen Seite können Sie die Natur genießen, indem Sie das Wayak Camp besuchen oder von Montitlán zum Colima-Vulkan hinaufsteigen.

Die Spitze

An diesem wunderschönen Ort nordöstlich der Stadt Colima können Sie den La Cumbre Ecological Park genießen. Es gibt eine Landebahn für Gleitschirme und Hängegleiter, Türme für Seilrutschen und andere Extremsportarten. Darüber hinaus ist es ideal für Spaziergänge und Besuche der Eremitage der Unbefleckten Empfängnis oben, mit dem Bild der Jungfrau oben..

La Colorada Lagoon Crocodile Farm

Die Laguna La Colorada befindet sich in der Küstengemeinde Tecomán, südlich des Bundesstaates Colima. Es gibt ein Zucht- und Naturschutzzentrum für Krokodile, die in Terrarien gehalten werden und auch in der Lagune frei sind..

Es gibt eine Population von ungefähr 250 Krokodilen unterschiedlicher Größe. Neben der Kenntnis des Zucht- und Schutzprozesses sowie der Bewunderung dieser Tiere können Sie auch auf den Wegen spazieren gehen und Vögel beobachten.

Die Kaffeeroute

Obwohl der Bundesstaat Colima nicht zu den großen Kaffeeproduzenten in Mexiko gehört, ermöglicht das Mikroklima am Fuße des Volcán de Fuego seinen Anbau. Auf diese Weise wurde die Café-Touristenroute in diesem Bundesstaat eingerichtet, in dem es einen Café-Bus gibt. Darin können Sie nicht nur die Produktionsgebiete dieses hochgelegenen Kaffees kennen, sondern auch einen großen Teil von Colima.

Von Comala aus fahren Sie durch die Zona Mágica, La Nogalera, die Kaffeestation, die Cofradía de Suchitlán, Los Colomos, El Remudadero, El Remate, Los Mezcales und La Caja. Das Gebiet von Yerbabuena ist auch ein relevantes Kaffeeanbaugebiet..

Der Chupadero

Dieser Küstenort in der Gemeinde Tecomán kombiniert einen Strand mit ruhigem Wasser, eine Flussmündung, einen Mangrovenwald und ein ausgezeichnetes Restaurant mit Gerichten mit Meeresfrüchten. Auf diese Weise können Sie Bootsfahrten durch die Mangroven oder Tauchen genießen und die reichhaltige Fauna der Region bewundern. Darunter befinden sich verschiedene Vogel- und Fischarten sowie unter anderem Hirsche, Pekari, Alligatoren und Boas..

El Paraíso Strand

Es ist ein offener Meeresstrand, 100 m von der Stadt El Paraíso entfernt und ideal für Wassersportarten wie Windsurfen und Surfen. Entlang des Strandes gibt es mehrere Orte, die typische Speisen und Getränke anbieten, von denen der bekannteste La Boquita ist. Darüber hinaus können Sie Markisen und Stühle mieten und es gibt alle Arten von Dienstleistungen in der Umgebung.

Gold Beach

Es ist ein ruhiger Strand mit feinem Sand und blauem Wasser, mit einer Ausdehnung von 12 km mit verstreuten Kokospalmen. Der Name des Strandes ist ein Ergebnis des Untergangs des amerikanischen Schiffes im Jahr 1862 Goldenes Tor, die eine bedeutende Sendung Gold trug. Auf der anderen Seite ist es möglich, eine Bootsfahrt zur Insel Peña Blanca zu unternehmen und dort die Wasservögel zu beobachten.

Magische Zone

Nur 4 km von der Autobahn Comala-San Antonio entfernt befindet sich ein Abschnitt der Autobahn, der offiziell als Magic Zone bezeichnet wird. Dies liegt daran, dass sich ein im Leerlauf befindliches Auto in die entgegengesetzte Richtung zum Hang bewegt. Das heißt, als würde es von einer seltsamen Kraft angezogen. Es ist natürlich eine optische Täuschung, aufgrund der besonderen Art der Änderung der Hänge auf dieser Straße.

Cuyutlán und das El Tortugario Ecological Center

Diese Stadt liegt zwischen der gleichnamigen Lagune und dem Strand mit starken Wellen und feinem Sand. Es ist interessant, das Salzmuseum zu besuchen, in dem der gesamte Prozess der Beschaffung dieses wichtigen Produkts gezeigt wird.

Ein paar Kilometer entfernt befindet sich das El Tortugario Ecological Center, das auch ein Erholungslager ist. In diesem Zentrum werden 3 Arten von Schildkröten untersucht und geschützt, die diese Strände besuchen. Sie können auch Leguane und Krokodile in der Mitte sehen sowie auf dem Vogelbeobachtungspfad spazieren gehen.

Der Kahuit von Acatitán

Es ist ein Spa mit Gewässern zwischen 23 und 27 ° C und ein Ökotourismuszentrum, in dem Sie verschiedene Aktivitäten ausüben können. Es verfügt über Pools oder Pools mit Rutschen, Felder zum Üben von Fußball und Volleyball sowie Plätze zum Campen..

Grotten von San Gabriel

Diese Höhlen befinden sich im gleichnamigen Ejido und sind über Treppen erreichbar, da der Eingang ebenerdig ist. Es ist ein vertikaler Abstieg, um eine Höhle zu erreichen, deren Decke eine Höhe von 50 m erreicht und eine Unendlichkeit von Stalaktiten und Stalagmiten aufweist.

Verweise

  1. Aguirre-Campos, D.R. und Guadalupe Blanco-Jiménez, N.G. (2011). Vorschlag für eine Verbreitungskampagne zur Förderung des Bundesstaates Colima. X Erinnerung an einen professionellen Wohnsitz. Technologisches Institut von Colima.
  2. BestDay.com. Reiseführer. Manzanillo. (Gesehen am 17. Dezember 2020). Entnommen aus: images.bestday.com
  3. CONACULTA. Colima. Westen. Mexiko. (Gesehen am 17. Dezember 2020). Entnommen aus: patrimonioculturalyturismo.cultura.gob.mx
  4. Conde-Pérez, E. M., Schmidt-Cornejo, N.E. und Covarrubias-Ramírez, R. (2014). Die Comala Coffee Route: eine Option zur Diversifizierung der touristischen Aktivitäten. Turydes Magazine: Tourismus und Entwicklung, Online: eumed.net
  5. Ochoa-Llamas, I., Zavala-Cordero, M. und Cristian-Schmidt, N.E. (2015). Cornejo Touristisches Potenzial der Gemeinde Comala. In: Covarrubias-Ramírez, R. Bewertung des Potenzials in touristischen Gemeinden durch partizipative Methoden. Herausgegeben von International Academic Services für eumed.net. Online: eumed.net
  6. Tourismussekretariat der Regierung des Bundesstaates Colima (2017). Zweiter Regierungsbericht. Tourismus Sektor. Zeitraum Oktober 2016 - September 2017.

Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.