Die 100 häufigsten jüdischen Nachnamen und ihre Bedeutung

1503
David Holt
Die 100 häufigsten jüdischen Nachnamen und ihre Bedeutung

Jüdische Nachnamen sind ein Beispiel für die Vielfalt der Einflüsse, die sich innerhalb dieser ethnischen, kulturellen und religiösen Gruppe vermischt haben. Israel ist nach der jüdischen Religion das Land, das Gott seinem Volk versprochen hat. Dieses Gebiet wurde jedoch zu verschiedenen Anlässen von Imperien und ausländischen Mächten kontrolliert.

Erst 1947 wurde der moderne Staat Israel gegründet, als Palästina in einen arabischen und einen jüdischen Teil aufgeteilt wurde..

Die Nation Israel, wie sich Juden historisch identifiziert haben, war bei verschiedenen Gelegenheiten gezwungen auszuwandern, weshalb sie sich in verschiedene Kulturen integriert haben, was sich auf ihre Vor- und Nachnamen ausgewirkt hat..

Aschkenasische Juden pflegten Familiennamen mit germanischen Wurzeln zu verwenden, aber das stellte hebräische Traditionen dar; Die Sephardim, die Misrajíes und die übrigen Unterabteilungen auf der ganzen Welt taten dasselbe mit den Landessprachen..

Eine der bevorzugten Formen der semitischen Gemeinschaft bei der Benennung von Familien ist das Patronym, obwohl sie unter anderem auch matronymische, toponymische oder berufliche Namen verwenden..

Liste der beliebtesten jüdischen Nachnamen

- Abramov

Dieser Familienname stammt ursprünglich aus Russland und verwendet die typischen russischen Suffixe (-ov und -ova). Es bedeutet "Sohn Abrahams" und wurde von jüdischen Familien adoptiert, die in dieser Gegend sowie in nahe gelegenen Ländern (Bulgarien, Weißrussland, Kroatien oder Armenien) lebten..

- Aharoni

Es ist ein Patronym von Aharon (auch Arón, Ahron oder Aaron). Die Bedeutung dieses männlichen Eigennamens ist "aus den Bergen" oder "Bergsteiger" und seine Popularität liegt in der Tatsache, dass er eine sehr relevante Figur im Tanakh (heiliges Buch des Judentums) ist..

- Alon

Es bedeutet "Baum" oder "Eiche" und wird von vielen Familien jüdischer Herkunft als Familienname verwendet, insbesondere von der aschkenasischen Gemeinde.

- lieben

Obwohl dieser Familienname arabischen Ursprungs ist, ist er unter sephardischen Juden üblich und kann als "Baumeister" oder "Architekt" interpretiert werden. Es hat große Popularität in den tunesischen und marokkanischen jüdischen Gemeinden.

- Amsalem

Es ist ein gebräuchlicher Familienname in der sephardischen jüdischen Gemeinde und kann als "Friedenssuchender" oder "derjenige, der Gerechtigkeit verfolgt" interpretiert werden. In Algerien und Marokko ist es üblich, Menschen mit diesem Nachnamen zu finden.

- Aschkenasisch

Es ist ein Patronym des Eigennamens Ashkenaz, was "sich ausbreitendes Feuer" bedeutet. Dieser Name erscheint in der Heiligen Schrift als Enkel Noahs; Auf diese Weise war auch ein Gebiet von Skythen und dann von Deutschland bekannt.

- Assouline

Die Wurzel dieses Nachnamens liegt im Wort, das der Berber für "Stein" oder "Stein" verwendet. Es wird im Allgemeinen verwendet, um Orte für einen sogenannten toponymischen Nachnamen zu nennen.

- Atias

Es kommt vom arabischen Eigennamen Attya, der als "Geschenk Gottes" übersetzt wird und als Übersetzung des hebräischen Namens Natanel angesehen wird.

- Abraham

Dieser Familienname stammt vom Namen eines der Patriarchen und einer der wichtigsten Persönlichkeiten sowohl für das Judentum als auch für das Christentum und den Islam. Wird auch als Abraham gefunden und als "Vater einer Vielzahl von Nationen" interpretiert..

- Azoulai

Es ist in der sephardischen Gemeinschaft weit verbreitet und seine Bedeutung wurde diskutiert. Einige denken, dass es "blaue Augen" bedeutet, es wurde auch vorgeschlagen, dass es vom Berber stammt und dass es als "gut" interpretiert wird..

- Heften

Es wird angenommen, dass der Ursprung dieses Nachnamens mit dem türkischen Wort zusammenhängt Bahar, was "Gewürze" oder "Aroma" bedeutet, also würde Bachar "Gewürzverkäufer" bedeuten..

- Pub

Auf Deutsch Pub es wird übersetzt als "Bär" und dieser Familienname wurde von den Juden (Behr, Barr, Baer) übernommen. Jacob verglich Issachar wegen seiner Stärke mit einem Esel, aber in Deutschland wurde dieses Tier verpönt, so dass die Juden diese Figur durch die des Bären ersetzten.

- Barak

Dieser Nachname hebräischen Ursprungs bedeutet "Blitz", er kann auch als "derjenige, der leuchtet" interpretiert werden..

- Baruch

Es wird als "gesegnet" übersetzt und wird seit der Antike von den Juden als männlicher Eigenname verwendet; dann wurde es als Familienname verwendet.

- Ben David

Das hebräische Patronym hat normalerweise die Form des Präfixes Ben ('Sohn von') vor dem Eigennamen des Vaters. In diesem Fall bedeutet der Nachname "Sohn Davids", ein sehr beliebter Name in der semitischen Gemeinschaft, der übersetzt "geliebt" bedeutet..

- Ben Hemo

Die Übersetzung lautet "Sohn von Hemo". Dieser Familienname ergibt sich aus einer Verformung des Eigennamens Haim, was "lebendig" bedeutet und einer der am häufigsten verwendeten Namen ist, da er mit einem guten Omen der Gesundheit für das Neugeborene verbunden ist.

- Binyamin

Dieser Familienname stammt aus einer Verformung des Eigennamens Benjamin ("Sohn meiner rechten Hand"). Eine andere Art, wie es geschrieben steht, ist Binjamin.

- Biton

Es entstand als Ableitung des Namens Hayyim ("Leben") in einer Verzerrung seiner lateinischen Übersetzung (vita). Es erfreute sich bei Juden großer Beliebtheit und entwickelte sich je nach dem Ort, an dem sich die Familien niederließen, auf unterschiedliche Weise.

- Chen

Es kommt von einem hebräischen Wort, das "Charme", "Anmut" oder "Schönheit" bedeutet, und wird nicht nur als Familienname, sondern auch als männlicher und weiblicher Eigenname verwendet..

- Cohen

Gelegentlich auch als Kohen zu finden. Es bedeutet auf Hebräisch „Priester“ und ist einer der beliebtesten Nachnamen in Israel und in der internationalen jüdischen Diaspora.

- Dadon

Obwohl der Ursprung und die Bedeutung dieses Nachnamens nicht genau bekannt sind, ist er im marokkanischen Raum unter den örtlichen jüdischen Gemeinden bekannt und wird als barbarisches Derivat des Namens David angesehen..

- Daniel

Dieser jüdische Nachname, der auch häufig als Eigenname verwendet wird, bedeutet "Gott ist mein Richter"..

- David

Es ist ein Familienname, der von einem männlichen Eigennamen mit hebräischen Wurzeln stammt, was "geliebt" bedeutet..

- Davidov

In diesem Nachnamen wird die russische Form verwendet, in der das Suffix -ov als "Sohn von" ins Spanische übersetzt wird, also als "Sohn Davids" interpretiert wird..

-- Dayan

Es leitet sich aus dem Namen einer Position von großer Bedeutung innerhalb der Beth din (House of Judgement), das als rabbinisches Gericht dient und Angelegenheiten des Religionsrechts regelt. Die Dayans sind rabbinische Richter, die diesen Gerichten angehören.

- Dohan

Die Bedeutung dieses Nachnamens ist umstritten: Er kann sich auf einen „Ölverkäufer“ oder einen „Anstreicher“ beziehen. Es ist auch mit anderen Schreibweisen wie Dahan oder Dehan verwandt.

- Edri

Dieser Familienname ist unter den Juden Marokkos verbreitet und mit dem Draa-Tal verwandt, einem wichtigen Fluss in diesem Land. Andere Möglichkeiten, es zu schreiben, sind Edery, Dary, Dery und Edry.

- Elbaz

Die etymologische Wurzel dieses jüdischen Nachnamens liegt in der arabischen Sprache, insbesondere im Ausdruck El-Baz was übersetzt ins Spanische als "el falcón".

- Eliyahu

Es wird von männlichen Familien als männlicher Eigenname und als Familienname verwendet und hat auf Hebräisch die Bedeutung „Jeohova ist mein Gott“. Es wurde in Europa im Mittelalter durch die Kreuzzüge mit der griechischen Schreibweise von Elia populär.

- Esra

Dieser Nachname wird auch häufig als männlicher und weiblicher Name verwendet; seine Bedeutung ist "Hilfe" oder "Helfer".

- Feldman

Auf Deutsch Feld bedeutet "Feld" und mann "Mann", so kann es als "Mann des Feldes" interpretiert werden. Es hat seinen Ursprung im Dialekt Jiddisch in denen Hebräisch, Deutsch, Französisch und Italienisch gemischt sind.

- Friedman

Abgeleitet aus dem Deutschen fridu ('Frieden und mann ('Mann'), so könnte es als 'Mann des Friedens' übersetzt werden. Deshalb wurde es bei den Juden populär, da sie es mit dem Namen Solomon ("friedlich") in Verbindung brachten..

- Gabbai

Es bezieht sich auf eine Unterhaltsgebühr, die in den Synagogen anfällt, die als bekannt ist gabbai ẓedakah. Es wird als "Hüter der Nächstenliebe" übersetzt und ist mit einem aramäischen Wort verwandt (gabay) was "Steuereintreiber" bedeutet.

- Golan

Dieser Familienname stammt vom Namen einer Stadt, die Teil des Territoriums Israels war und im Talmud erwähnt wurde (rabbinische Lehren)..

- Goldberg

Seine etymologischen Wurzeln sind germanisch und es besteht aus zwei Wörtern Gold ('Gold' oder 'Gold') und berg ("Berg"), daher wird es normalerweise als "goldener Berg" oder "goldener Berg" interpretiert..

- Goldstein

Es bedeutet aus der deutschen Sprache „Stein aus Gold“ und war in der jüdischen Gemeinde in diesem Gebiet Europas weit verbreitet..

- Greenberg

Auch aus dem Deutschen oder Dialekt abgeleitet Jiddisch und seine Bedeutung ist "grüner Berg / Hügel". Es handelt sich wahrscheinlich um eine anglisierte Adaption des deutschen Nachnamens Grünberg.

- Brutto

Es bedeutet auf Deutsch "groß" oder "stämmig" und wurde von der örtlichen jüdischen Gemeinde übernommen, was es zum Äquivalent des hebräischen Eigennamens Gadol machte.

- Hadad

Es kommt vom arabischen Wort für "Schmied"; es ist auch in den Formen Haddad und Al-Haddad zu finden. Viele Personen mit diesem Nachnamen haben beschlossen, ihn in die hebräische Übersetzung zu ändern: Barzelai.

- Haim

Es wird auch als Eigenname verwendet und als "Leben" übersetzt. Viele Juden in hispanischen Gemeinden entschieden sich aufgrund der phonetischen Ähnlichkeit mit Haim, den Namen Jaime anzunehmen.

- Harel

Dieser Familienname stammt von einem der Spitznamen, die dem Berg Sinai gegeben wurden (da er die Begriffe "Berg" und "Gott" kombiniert). Es kann auch für den Altar verwendet werden, der sich in den Tempeln befindet.

- Harosh

Es bedeutet "der Kopf" oder "der Chef" und es war ein Titel, den der Anführer einer Familie oder einer Gruppe von Menschen und dann einige Beamte erhalten haben.

- Tun

Es kann als „Kantor“ interpretiert werden und bezieht sich auf die Person, die für das Lesen von Gebeten in der Synagoge verantwortlich ist.

- Hershkowitz

Dieser Nachname bedeutet "Sohn von Hersh", was ein Name ist, der "Hirsch" in entspricht Jiddisch. Die Hirschfigur wurde von jüdischen Familien mit Naphtali, einem von Jacobs Söhnen, in Verbindung gebracht.

- Kadosh

Es kommt vom hebräischen Wort, das "heilig" oder "heilig" bedeutet..

- Kaplan

Der Begriff "Kaplan" (Kaplan) wurde von vielen Mitgliedern der jüdischen Gemeinde als das Äquivalent des hebräischen Familiennamens Cohen in Osteuropa modifiziert und angenommen.

- Katz

Dieser Nachname ist die Abkürzung für Kohen Tzedeq was übersetzt als "Priester der Gerechtigkeit" oder "authentischer Priester".

- Klein

Das Wort klein bedeutet auf Deutsch und "klein" oder "bescheiden" Jiddisch und wurde von vielen aschkenasischen Juden als Familienname angenommen.

- Koren

Auf Deutsch das Wort korn bedeutet "Mais" und der Familienname Koren wurde mit dem Beruf des Getreideverkäufers in Verbindung gebracht. Innerhalb der jüdischen Gemeinde diente es auch als Äquivalent zum Nachnamen Cohen oder Kohn.

- ich sah sie

Dieser Nachname stammt von einem hebräischen Begriff, der auf Spanisch "Löwe" bedeutet. Auch oft als Lavie gefunden.

- Lev

Es leitet sich von einem hebräischen Wort ab, das ins Spanische als "Herz" übersetzt wird..

- Levine

Dieser Nachname ist eine Ableitung des Eigennamens Levi, was "derjenige, der seinen eigenen vereint" bedeutet..

- Erheben

Auch als Levi gefunden, ist es ein sehr beliebter Familienname im jüdischen Volk. Es kommt vom Namen Levi ("der, der seine eigenen vereint"), dem dritten Sohn Jakobs und Leahs.

- Maimon

Es kommt aus dem Arabischen und wird als "glücklich" oder "glücklich" übersetzt. In einigen Gebieten Spaniens wurde es auch als "ruhig" interpretiert. Es war ein gebräuchlicher Familienname unter sephardischen Juden und wurde später unter Aschkenasier populär.

- Malka

Es leitet sich von einem aramäischen Begriff ab, der "König" bedeutet; andere haben vorgeschlagen, dass dieser Familienname ein Toponym ist und seine Wurzel in der Stadt Malaga in Spanien liegt.

- Maman

Es ist nicht nur ein jüdischer Familienname, sondern auch ein Toponym, speziell aus der Stadt Meamán in Orense, Spanien..

- Meir

Dieser Familienname, der auch als männlicher Eigenname beliebt ist, bedeutet auf Hebräisch „derjenige, der leuchtet“..

- Müller

Es kann als "Müller" übersetzt werden und bezieht sich auf die Personen, die eine Weizenmühle besaßen oder in dieser arbeiteten (manchmal wurde es auch auf diejenigen angewendet, die in der Nähe einer lebten)..

- Mizrachi

Es leitet sich vom hebräischen Wort für "östlicher Mensch" oder "orientalisch" ab und wird üblicherweise für Juden aus dem Nahen Osten und Nordafrika verwendet..

- Mor

Dieser Familienname bedeutet "Myrrhe" und wurde von vielen Juden besonders im 19. und 20. Jahrhundert adoptiert..

- Moshe

Es ist die hebräische Form des männlichen Eigennamens Moisés, der eine der wichtigsten Figuren in der Geschichte des Judentums ist, weshalb er auch als Familienname übernommen wurde.

- Nachum

Es ist ein jüdischer patronymischer Familienname, der "derjenige, der tröstet" oder "derjenige, der beruhigt" bedeutet..

- Ohana

Dies wird als matronymischer Familienname angesehen, dh er wird Kindern von ihrer Mutter gegeben. In diesem Fall würde es vom Eigennamen Hanna ('Gnade') zusammen mit dem Präfix O- ('Sohn von') kommen, das häufig von Berbern verwendet wird.

- Ohayon

Dieser Familienname verwendet auch das Berber-Präfix O- ('Sohn von'), in diesem Fall zusammen mit dem männlichen Eigennamen Hayon, was 'Leben' bedeutet..

- Beten

Es kommt von einem hebräischen Wort, das "Kiefer" bedeutet. Einige schlagen auch vor, dass es von einer der Formen des Namens Aaron abgeleitet sein könnte (von dem die Cohen abstammen).

- Ovadia

Dieser Familienname erfreut sich bei sephardischen Juden großer Beliebtheit und wird als "Diener Gottes" übersetzt, da er vom Namen Obadja stammt.

- Peretz

Es leitet sich von einem hebräischen männlichen Namen ab, der auf Spanisch "Einbruch", "Durchbruch", "Lücke" oder "Durchbruch" bedeutet. Es wurde von vielen sephardischen Juden auf spanischem Gebiet verwendet, da der katholische Familienname Pérez ("Sohn von Pedro") in dieser Gegend beliebt war..

- Rabinowitz

Dieser Familienname stammt ursprünglich aus der slawisch-jüdischen Gemeinde und bedeutet "Sohn des Rabbiners". In Russland gibt es andere Formen wie Ravinovich und Rabinovitch.

- Rachamim

Es bedeutet auf Hebräisch „Barmherzigkeit“ und ist einer der 100 beliebtesten jüdischen Nachnamen..

- Wurzel

Dieser Familienname übersetzt ins Spanische als "geheim" oder "geheimnisvoll" und zeigt an, dass sein Träger eine Person mit großer Weisheit und Stärke ist..

- Rosen

Es hat deutsche Wurzeln und seine Bedeutung ist "Rose". Es kann vom weiblichen Eigennamen Roze mit einem matronymischen Nachnamen abgeleitet werden.

- Rosenberg

Seine wörtliche Übersetzung ist "Berg der Rosen", es kann sowohl ein Matronym als auch ein Toponym sein (das heißt, die Familie nahm den Namen eines Merkmals des Ortes an, an dem sie lebten)..

- Einreiben

Es leitet sich vom männlichen Eigennamen Reuven (Rubén) ab, was "hier ist ein Sohn" bedeutet..

- Sabag

Es wird angenommen, dass dieser Nachname von dem Wort stammt, das auf Arabisch verwendet wird, um sich auf den Beruf des Stofffärbers zu beziehen, der bei jüdischen Familien sehr beliebt war..

- Sasson

Es bedeutet "Glück" oder "Freude" und ist in der jüdischen Gemeinde der Mittelmeer-Levante beliebt.

- Schwartz

Dieser Familienname hat deutsche etymologische Wurzeln und wird als "schwarz" übersetzt. Verweisen Sie auf die Haar- oder Hautfarbe der Träger. Die Juden nahmen es an, weil sie es mit den Farben einiger Flaggen der 12 Stämme Israels in Verbindung brachten.

- Segal

Es ist eine Abkürzung für einen jüdischen Titel (Segan-Leviyyah), was übersetzt "Assistent des Leviten" bedeutet (eine Position ähnlich der des Diakons, dh niedriger als die des Priesters).

- Shahar

Es bedeutet "Morgendämmerung" und wurde im 20. Jahrhundert sehr beliebt, als viele Familien nach Israel zurückkehrten..

- Shalom

Es kommt von einem hebräischen Wort, das als "Frieden", "Wohlbefinden" oder "Harmonie" übersetzt werden kann. Es ist üblich, es als Nachnamen und als männlichen Eigennamen zu finden.

- Shapira

Es wird auch häufig als Spira oder Shapiro gefunden. Abgeleitet vom aramäischen Wort shpira "gutaussehend", "gutaussehend", "derjenige, der schön ist". In einigen Fällen ist es toponymisch, da es von Mitgliedern der jüdischen Gemeinde Speyer in Deutschland übernommen wurde.

- Sharabi

Es ist ein toponymischer Familienname, das heißt, er wurde von Menschen als Herkunftsort genommen, in diesem Fall vom jemenitischen Bezirk Shar'ab.

- Sharon

Dieser Familienname stammt aus dem hebräischen Wort für "fruchtbare Ebene" oder "fruchtbare Ebene"..

- Shemesh

Es bedeutet "Sonne", es wurde als Eigen- und Nachname verwendet. Es kann auch aus dem Wort abgeleitet werden Shamash, Wer ist der "Diener" der Synagoge?.

- Shoshan

Dieser Familienname übersetzt ins Spanische als "lirio".

- Weicher

Es leitet sich von einem hebräischen Begriff ab, der übersetzt "Schreiber" oder "Gelehrter" bedeutet..

- Solomon

Es ist ein Familienname, der vom männlichen Namen Shlomo stammt, was "Mann des Friedens" bedeutet. Dieser Name wurzelt im Wort Shalom ('Frieden').

- Stern

Dieser Familienname stammt vom deutschen Wort "Stern", das auch im Dialekt verwendet wird Jiddisch.

- Suissa

Dieser Familienname wird als Toponym für eine Stadt namens Suesa in Spanien oder für die marokkanische Region Souss angesehen.

- Eine solche

Es wird als Vor- und Nachname verwendet und bedeutet "Tau"..

- Tzur

Es wird angenommen, dass es im hebräischen Wort verwurzelt ist Tsur was bedeutet "Rock" oder "Stein".

- Vaknin

Auch als A'qnin gefunden, ist es eine Verkleinerung von Jacob, einem der wichtigsten Namen im Judentum.

- Weiss

Dieser Familienname leitet sich vom deutschen Wort für "weiß" ab..

- Yaakov

Auch als Jacob gefunden, ist es ein männlicher Nachname und Eigenname; seine Bedeutung ist "von der Ferse gehalten".

- Yechezkel

Es ist die hebräische Form des Namens Hesekiel, die als "wer von Gott gestärkt wird" oder "Gott wird stärken" interpretiert wird..

- Yifrah

Dieser Familienname kommt vom hebräischen Wort für "gedeihen" und ist üblich, weil angenommen wird, dass er ein gutes Omen für die Person trägt, die ihn trägt..

- Israel

Es wird auch häufig als Israel gefunden und gleichermaßen als männlicher Vorname und als Nachname verwendet. Es bedeutet "Krieger Gottes"; Es ist auch der Name Ihres Landes.

- Israeli

Eine andere gebräuchliche Schreibweise ist israelisch; Beide Formen sind ein Patronym Israels, obwohl es auch als Toponym für diejenigen interpretiert werden kann, die aus diesem Land stammen.

- Yitzhak

Dies ist ein männlicher Nachname und Vorname, der auch Isaac geschrieben wird. Es bedeutet "er lacht" oder "Gottes Lächeln"; Es ist sehr wichtig, weil es der Name eines der Patriarchen des Judentums ist.

- Yitzhaki

Dies ist ein Patronym und wird als "Sohn" oder "Nachkomme von Yitzhak" interpretiert, von dem es abgeleitet ist.

- Josef

Dieser Familienname wird auch häufig als Eigenname gefunden und hat die Bedeutung "er wird hinzufügen" (in Bezug auf Gott)..

Verweise

  1. Hatfutsot, B., 1996. Das Open Databases-Projekt. [online] Das Museum des jüdischen Volkes. Verfügbar unter: dbs.anumuseum.org.il
  2. Trauring, P., 2018. 101 Häufigste Familiennamen in Israel (2016) - B & F: Jüdische Genealogie und mehr. [online] B & F: Jüdische Genealogie und mehr. Verfügbar unter: bloodandfrogs.com
  3. En.wikipedia.org. 2021. Jüdischer Familienname. [online] Verfügbar unter: en.wikipedia.org
  4. En.wiktionary.org. 2021. Anhang: Jüdische Nachnamen - Wiktionary. [online] Verfügbar unter: en.wiktionary.org
  5. Jewishencyclopedia.com. 2011. "Die jüdische Enzyklopädie" (1906) - Die Kopelman-Stiftung. [online] Verfügbar unter: jewishencyclopedia.com
  6. Jewishvirtuallibrary.org. 2021. Gabbai. [online] Verfügbar unter: jewishvirtuallibrary.org

Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Was ist Luftfeuchtigkeit?

Umgebung
2059
Abraham McLaughlin

Was sind lotische Gewässer?

Umgebung
3353
Anthony Golden

Wie entstehen Flüsse?

Umgebung
4937
David Holt