Die 14 beliebtesten Kriegertraditionen und Bräuche

3820
Simon Doyle
Die 14 beliebtesten Kriegertraditionen und Bräuche
La Quebrada in Acapulco, Guerrero, Mexiko

Das Traditionen und Bräuche von Guerrero Sie sind ein Beweis für die kulturelle Vielfalt der Region. In diesem Gebiet laufen Ureinwohnerkulturen wie die Mixtecos, die Tlapanecos, die Nahuas und die Amuzgos zusammen.

Ebenso gibt es gegenwärtige Gruppen von Mestizen-Nachkommen von Spaniern und Afrikanern. Jede dieser Gruppen trägt unverwechselbare Elemente bei, die Guerrero zu einer traditionsreichen Region machen..

Unter den Traditionen dieser Region stechen Tänze hervor. Einige davon sind der Tanz der Tlacoloteros, der Tanz der Teufel, der Tanz der Bussarde, der Tanz der Tecuano, der Tanz der Gachupinen, der Tanz der sieben Laster, der Tanz des Palomo Guerrero, der Tanz vom Dackel, vom Maistanz und vom Fischtanz.

Darüber hinaus ist die Region für ihre Keramik bekannt. Viele Handwerker aus Guerrero stellen Tontöpfe, Vasen und Teller her, die ein wahres Kunstwerk darstellen..

Haupttraditionen und Bräuche von Guerrero

1- Gastronomie

Die Gastronomie von Guerrero ist sehr vielfältig. Dies ist hauptsächlich auf die Anwesenheit verschiedener indigener Gruppen (Mixtecos, Tlapanecos, Nahuas, Amuzgos) sowie hispanischer und afro-abstammender Mestizengruppen zurückzuführen..

In ähnlicher Weise variiert die Gastronomie aufgrund der Tatsache, dass der Staat Küsten- und Berggebiete hat, von Stadt zu Stadt..

In der Küstenregion von Guerrero enthalten viele der Gerichte Meeresprodukte: Fisch, Schalentiere, Seetang, unter anderem. Andererseits werden in den Hochgebieten des Staates Produkte wie Schweine- und Ziegenfleisch verwendet.

Einige der typischen Gerichte der Region sind:

  • Fischkopfbrühe (Küstengebiet). Es ist eine Suppe, die nur mit den Köpfen einiger Fische zubereitet wird. Mit Koriander und Zwiebeln gewürzt.
  • Morisqueta (Küstengebiet). Es ist ein Gericht aus Reis und schwarzen Bohnen.
  • Pflaumen-Chili (Hochland). Dieses Gericht wird mit Schweinefleisch zubereitet, das mit frischen Pflaumen und grünen Chilis gefüllt ist..
  • Füllen (Hochland). Es ist ein kleines Schwein, das mit Ananasscheiben, Oliven, Kartoffeln, Karotten und Bananen gefüllt ist. Das gefüllte Schweinefleisch wird ca. 12 Stunden gebacken und dann mit Tortillas und Reis serviert.
  • Chapulines. Gericht mit erfahrenen Heuschrecken gemacht.
  • Clubbed. Schweinefleisch in Koriander, Kreuzkümmel und Knoblauchbrühe gebraten.

Einige der bekanntesten Süßigkeiten in diesem Zustand sind:

  • Alegría, die mit gerösteten Amaranth-Samen und Zucker zubereitet wird.
  • Erdnuss-Brechstange, die aus Erdnüssen, geröstetem Mais und braunem Zucker hergestellt wird.
  • Gollería, zubereitet mit Milch, Vanille, geschlagenem Eiweiß, Zimt und Zucker.

Das repräsentativste Getränk des Staates ist die Tuba. Dies wird mit fermentiertem Palmensaft, Ananas, Zitrone und Chili zubereitet.

2- Ostern

Da Mexiko eine katholische Nation ist, finden in vielen Regionen des Landes Feierlichkeiten zur Karwoche statt. Die Feier der Karwoche in der Stadt Taxco im Bundesstaat Guerrero ist hervorragend..

In Taxco beinhalten die Prozessionen der Karwoche Dramatisierungen, die die Passion Christi wiederbeleben. Darüber hinaus werden Bruderschaften aus Menschen organisiert, die sich selbst geißeln, um an das Leiden Jesu vor seinem Tod zu erinnern..

3- Das Verbrennen des Bösen

Das Verbrennen des Bösen. Quelle: Onewicho, CC BY-SA 4.0 , über Wikimedia Commons

Am 29. September wurde der Bösewicht in Guerrero verbrannt. Der Böse ist eine Puppe, die aus getrockneten Blumen, Stroh und anderen Materialien hergestellt wird.

Nachdem der Geist verbrannt wurde, werden die Häuser mit Kreuzen aus frischen Blumen geschmückt. Diese Kreuze sollen Häuser vor bösen Geistern schützen.

4- Keramik

Eine der herausragendsten künstlerischen Traditionen von Guerrero ist die Töpferei. Lokale Handwerker mischen Ton mit Baumwollstoffen, um unter anderem Vasen, Töpfe, Töpfe und Skulpturen herzustellen. Diese Kreationen sind unter anderem mit Farbe und Steinen verziert.

In einigen Gebieten bleiben Techniken der Aborigines bei der Entwicklung der Keramik erhalten, die den Kreationen einen kulturellen Wert verleiht.

5- Musik

Aufgrund der unterschiedlichen Ethnien und Kulturen im Bundesstaat Guerrero variiert die Musik von Region zu Region..

Es gibt jedoch einige Rhythmen, die in vielen Teilen des Staates typisch sind, wie zum Beispiel die Calena und der Sohn.

Guerrero war auch die Wiege großer Sänger und Komponisten. Dazu gehört Margarito Damián Vargas, der mehr als 200 Lieder komponierte (unter anderem Ondas del Pacífico, Adiós Acapulco)..

Weitere Musiker aus Guerrero sind Antonio Delgado, Aurelio Galindo, Juan Bartola Tavira, José Agustín Ramírez Altamirano und Joan Sebastian.

6- Der Tanz der Tlacololeros

Tlacololeros bei Fiesta de Pendón, Tixtla, Guerrero, Mexiko. Quelle: Samanthaluis, CC BY-SA 4.0 , über Wikimedia Commons

Dieser Tanz stammt ursprünglich aus der Zentralregion von Guerrero. Es wird in Taxco, Chilpancingo, Iguala und Atlixtac praktiziert.

Dieser Tanz stellt einen Kampf zwischen bösen Geistern und den Tlacololeros dar, die die Besitzer der Maisfelder sind. Im Allgemeinen entwickelt sich der Tanz wie folgt: Die Tlacololeros verfolgen die Geister und vertreiben sie von den Maisfeldern.

Böse Geister werden vertreten durch Naguals, was bedeutet, Tiger. Der Tanz besteht aus 15 Tänzern.

7- Der Tanz der Teufel

Dieser Tanz repräsentiert den Kampf zwischen Gut und Böse. Es hat pädagogische Zwecke, da es den Zuschauern lehrt, was richtig ist und was nicht.

Der Tanz der Teufel ist eine Verschmelzung mexikanischer Ureinwohnerkulturen und afrikanischer Kulturen. Es ist typisch für die Region Costa Chica in Guerrero.

8- Tanz des Tecuano

Tanz des Tecuano

Der Tecuano-Tanz wird hauptsächlich in Tuxpan, Ciudad Altamirano und Huitzuci praktiziert. Dieser Tanz zeigt, wie eine Gruppe von Männern einen Tiger jagt.

9- Papaquis

In Tixtla, Guerrero, wird an Geburtstagen der „Papaquis“ anstelle von „Las mañanitas“ gesungen.

10- Hochzeiten an der Costa Grande

In Costa Grande (einer der Regionen von Guerrero) stellen Hochzeiten ein Element dar, das sie von Hochzeiten in anderen Gebieten unterscheidet. Anstatt dass Braut und Bräutigam den Gästen ein kostenloses Bankett anbieten, müssen die Gäste für das bezahlen, was sie essen.

11- Fest der Jungfrau von Guadalupe

Guadalupes Jungfrau

Dieses Festival wird jeden 12. Dezember in Acapulco gefeiert. In der ganzen Stadt finden verschiedene Prozessionen und eine Blumenschlacht statt.

12. Tag von San Antonio Abad

Heiliger Antonius Abt

Am 17. Januar feiert Taxco den Tag von San Antonio Abad, dem Schutzpatron der Tiere. Im Atrium der Gemeinde bringen die Menschen ihre Haustiere mit, um den Segen zu erhalten.

13- Fest des Heiligen Antonius von Padua

Heiliger Antonius von Padua

In Chilpancingo, speziell im Stadtteil San Antonio, wird dieser Heilige jeden 13. Juni mit einer Party voller Musik und Feuerwerk gefeiert und gefeiert..

14- Die Quebrada

Es besteht aus einem Sprung von einer 45 Meter hohen Klippe. Es wird seit 1934 gefeiert und die "Clavadas" sind von 1 Uhr nachmittags bis 10:30 Uhr zu sehen. Es kann von Aussichtspunkten bei 50 mexikanischen Pesos am Eingang gesehen werden.


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.