Elemente des kolumbianischen Territoriums

2035
Alexander Pearson
Elemente des kolumbianischen Territoriums

Was sind die Elemente des kolumbianischen Territoriums?

Das Elemente des kolumbianischen Territoriums Sie sind die materiellen oder physischen Komponenten, in denen die Bevölkerung Kolumbiens ansässig ist und lebt. Diese bilden das geografische oder räumliche Terrain, in dem die Macht des Staates ausgeübt wird..

Das Gebiet Kolumbiens hat eine Fläche von etwa 2.070.408 Quadratkilometern, von denen 55% dem kontinentalen Gebiet und die restlichen 45% dem Seegebiet entsprechen.

Diese Elemente des Territoriums sind Besitztümer, die Kolumbien für die öffentliche Nutzung besitzt, was bedeutet, dass es sich um Reichtümer handelt, die eine ganze Bevölkerung genießen kann. Daher hat seine Verwendung bestimmte Einschränkungen und rechtliche Auswirkungen, die von den staatlichen Befugnissen und der Ausübung der Souveränität abhängen..

Die Grenzen des kolumbianischen Territoriums sind in den vom Kongress genehmigten und vom Präsidenten der Republik bestätigten internationalen Verträgen sowie in den durch Schiedssprüche festgelegten Verträgen angegeben, in denen das Land Partei ist..

Neben dem Festland, der Insel Malpelo und anderen Inseln, Schlüsseln, Inselchen, Ufern und Hügeln, dem Archipel von Providencia, San Andrés und Santa Catalina gehören auch folgende Elemente zum Hoheitsgebiet Kolumbiens:

Seeraum oder Territorium

Territoriales Meer

Entspricht dem Streifen oder Teil des Meeres, der an die Küsten des kolumbianischen Staates grenzt, zusammen mit dem entsprechenden maritimen Untergrund, über den Kolumbien souveräne Macht ausübt und somit die Kontrolle über den Untergrund, den Meeresboden und den Luftraum hat..

Diese Seezone befindet sich außerhalb ihrer Binnengewässer und des kontinentalen Territoriums und erstreckt sich bis zu maximal 12 Seemeilen vor der Küste von den Basislinien, die imaginäre Linien sind, von denen aus die Ausdehnung der Elemente gemessen wird, aus denen sich das Seegebiet zusammensetzt.

Um eine strenge Überwachung und Kontrolle unabhängig und autonom auszuüben, hat Kolumbien durch das Gesetz 10 von 1978 die Ausdehnung seines Küstenmeeres auf 12 Seemeilen festgelegt.

Angrenzender Bereich

Es ist die Zone oder das Gebiet der Gewässer der Hohen See, die sich neben dem Küstenmeer befindet und sich darüber hinaus bis zum Meer bis maximal 12 Seemeilen von der imaginären Grenzlinie des Küstenmeeres erstreckt..

Daher entspricht dieser Bereich dem Streifen zwischen 12 und 24 Seemeilen.

In diesem Bereich kann Kolumbien souveräne Maßnahmen ergreifen, um mögliche Verstöße gegen Gesetze, Steuervorschriften, Zoll- und Einwanderungspolitik vorauszusehen. Daher ist es ein wichtiger Bereich, Schutz-, Präventions- und nationale Sicherheitsmaßnahmen umsetzen zu können..

Andere Länder können bestimmte Rechte in diesem Bereich genießen, aber sie werden nicht in der Lage sein, die dort gefundenen materiellen Ressourcen zu extrahieren.

Ausschließlichen Wirtschaftszone

Es ist der Seestreifen, der an die angrenzende Zone angrenzt und maximal 200 Seemeilen vor der Küste umfasst, die von den Basislinien aus entnommen wurden.

Kolumbien hat das Recht, die Meeresumwelt zu schützen und die Fischerei zu kontrollieren, obwohl es in diesem Bereich nicht die volle Souveränität ausübt.

In diesem Bereich übt der kolumbianische Staat seine Rechte auf Ausbeutung, Erkundung, Verwaltung und Erhaltung natürlicher Ressourcen aller Art frei aus. Andere Länder können nur mit Beteiligung oder Erlaubnis Kolumbiens eingreifen.

Kontinentale Plattform

Es ist der verlängerte Teil des Kontinents, der sich jenseits des Küstenmeeres Kolumbiens befindet und unter dem Meer liegt, was dem Untergrund und dem Meeresboden entspricht. Diese Plattform erstreckt sich bis zum Meer bis zu einer Länge von 200 Seemeilen, gerechnet von den Basislinien..

Der kolumbianische Staat übt seine Souveränität in diesem Bereich ausschließlich durch die Erhaltung, Erforschung und Ausbeutung seiner natürlichen Ressourcen aus..

Nicht territorialer Luftraum

Dies ist der Luftteil, der sich über der angrenzenden Zone und der ausschließlichen Wirtschaftszone befindet. In diesem Bereich können internationale Flüge ohne Sondergenehmigung frei durchgeführt werden, Militärflüge jedoch nicht..

Hohe See

Alle Länder haben das uneingeschränkte Recht, diesen Raum nutzen und sich frei bewegen zu können.

Kontinentaler oder terrestrischer Raum oder Territorium

Es ist das Gebiet, das über dem Meeresspiegel entsteht und in dem Kolumbien die absolute Souveränität besitzt. Es besteht aus der Landoberfläche, auf der alle kolumbianischen Bürger leben.

Dieses Land kann insbesondere das Privateigentum von Einzelpersonen sein, jedoch sind sowohl der Untergrund als auch seine Ressourcen das ausschließliche Eigentum des kolumbianischen Staates..

Kontinentaler Untergrund

Es entspricht dem Teil, der sich unter der Kontinentaloberfläche befindet und sich fantasievoll wie ein Kegel erstreckt, bis er seinen Scheitelpunkt im Erdmittelpunkt erreicht..

Die kolumbianische Verfassung von 1991 sieht in Artikel 102 wie in 332 vor, dass der kolumbianische Staat der alleinige Eigentümer des Untergrunds ist und das ausschließliche Recht hat, seine nicht erneuerbaren natürlichen Ressourcen zu nutzen.

Binnengewässer

Sie beziehen sich auf Seen, Flüsse und Meeresgewässer bei Ebbe zwischen dem Kontinent und den Basislinien..

Territorialer Luftraum

Es bezieht sich auf die imaginäre Säule der Atmosphäre, die sich über das gesamte kontinentale Territorium erhebt, sowie auf das Küstenmeer bis zu einer Höhe von 10.000 Metern, wobei der Außen- oder Weltraum als Obergrenze dient. In diesem Bereich übt der kolumbianische Staat die volle Souveränität aus.

Dies ist ein wichtiges Element für Radiosendungen, Telekommunikation, künstliche Satelliten, Fernsehen und für die Eroberung des interplanetaren Raums..

Elektromagnetisches Spektrum

Es ist der nicht greifbare Teil des Luftraums, der sich aus elektromagnetischen Strahlungswellen zusammensetzt, von Radiowellen bis zu Gammastrahlen, in denen das Wunder der Telekommunikation stattfindet, nämlich Emissionen und Datenübertragungen, Informationen und Geräusche jeglicher Art.

Geostationäres Orbit-Segment

Es ist der Teil der Erdumlaufbahn, der sich in einer Höhe von etwa 42.000 km von der Oberfläche über der Äquatorlinie befindet und zu Kolumbien gehört, da es sich um ein Äquatorland handelt, das von dieser Linie durchquert wird..

Auf der Linie des Äquators kann ein Satellit in einer stationären Position bleiben und sich mit der gleichen Geschwindigkeit wie die Erde drehen. Kolumbien hat die Souveränität über diesen Abschnitt, obwohl derjenige, der ihn wirklich verwaltet, die Internationale Fernmeldeunion ist.

Verweise

  1. DNP (2021). Grundelemente des kolumbianischen Staates. Entnommen aus: Collaboration.dnp.gov.co.
  2. Virtuelles Zentrum (2021). Bevölkerung und Territorium. Entnommen aus: centro-virtual.com.
  3. Schools Web (2021). Elemente, aus denen der kolumbianische Staat besteht. Entnommen aus: webcolegios.com.
  4. Gehen Sie Conqr (2021). Komponenten des kolumbianischen Territoriums. Entnommen aus: goconqr.com.
  5. Alberto Mendoza Morales (2021). Kolumbien: Gebietsplanung. Sogeocol. Entnommen aus: sogeocol.edu.co.

Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.