Kindesmissbrauch, Arten von Missbrauch und Warnzeichen

4463
Robert Johnston
Kindesmissbrauch, Arten von Missbrauch und Warnzeichen

Es ist schwer vorstellbar, dass jemand absichtlich ein Kind verletzt. Wenn wir heute jedoch über so etwas Schreckliches sprechen, dann deshalb, weil es eine traurige Realität ist, die leider noch lange nicht verschwindet, da Studien zeigen, dass jedes Jahr etwa 1 von 20 Kindern missbraucht wird.

Inhalt

  • Was ist Kindesmissbrauch??
  • Misshandlungen
  • Sexueller Missbrauch
  • Fahrlässigkeit
  • Emotionaler Missbrauch
  • Profil des Täters
  • Anzeichen von Missbrauch
  • Das Schweigen brechen

Was ist Kindesmissbrauch??

Kindesmissbrauch tritt auf, wenn ein Erwachsener (Elternteil oder ein anderer) einem Kind körperlichen oder emotionalen Schaden zufügt.

Folgende Arten von Kindesmissbrauch können auftreten:

  • Misshandlungen
  • Sexueller Missbrauch
  • Vernachlässigung oder Verlassenheit
  • Emotionaler oder psychologischer Missbrauch

Die schwerwiegendsten Fälle von Kindesmissbrauch können zum Tod führen. Diejenigen, die überleben, können emotionale Wunden erleiden, die lange nach der Heilung der körperlichen Schläge anhalten können. Kinder, die missbraucht werden, haben mit größerer Wahrscheinlichkeit Probleme, während ihres gesamten Lebens Beziehungen aufzubauen und aufrechtzuerhalten. Es ist auch wahrscheinlicher, dass sie ein geringes Selbstwertgefühl, Depressionen, Selbstmordgedanken und andere psychische Gesundheitsprobleme haben..

Meistens kennen Kinder ihre Täter und der Missbrauch findet zu Hause statt. Dies macht es für Kinder schwierig zu sprechen. Sie fühlen sich möglicherweise gefangen von der Zuneigung, die sie zu ihren Missbrauchern empfinden, oder haben Angst vor der Macht, die sie über sie ausüben, und schweigen daher. Deshalb ist es besonders wichtig, die Anzeichen von Kindesmissbrauch erkennen zu können..

Misshandlungen

Körperliche Misshandlung kann durch Schlagen, Treten, Schütteln, Beißen, Brennen, Schieben usw. verursacht werden. Körperliche Misshandlung kann auch das Ergebnis übermäßiger und unangemessener Disziplin oder Gewalt innerhalb der Familie sein und gilt als Missbrauch, unabhängig davon, ob beabsichtigt wurde, das Kind zu verletzen oder nicht. Körperliche Misshandlung kann das Ergebnis einer einzelnen Episode oder einer Reihe von Episoden sein.

Verletzungen eines Kindes können schwerwiegend sein, von leichten Blutergüssen bis hin zu Knochenbrüchen und in seiner extremsten Form bis zum Tod eines Kindes..

Sexueller Missbrauch

Sexueller Kindesmissbrauch ist die absichtliche Exposition eines Minderjährigen gegenüber sexuellen Aktivitäten, die das Kind nicht immer verstehen kann, geschweige denn zustimmt. Es umfasst jede Art von Kontakt oder Verhalten mit einem Kind, das den sexuellen Instinkt des Täters befriedigen soll. Dies bedeutet, dass der Minderjährige gezwungen oder überredet wird, Sex oder sexuelle Aktivitäten mit einer anderen Person zu haben. Dieses Verhalten umfasst Handlungen wie Vergewaltigung, unangemessenen Kontakt mit den Genitalien usw..

Einige der anderen Arten von sexuellem Missbrauch als Vergewaltigung sind:

  • Pornografische Fotos oder Videos von Minderjährigen machen
  • Berühren Sie die Genitalien des Minderjährigen oder lassen Sie ihn den Erwachsenen berühren
  • Zeigen Sie pornografisches Material
  • Ein Kind zum Ausziehen zwingen
  • Ich erzähle Ihnen Sexgeschichten, die nicht für Ihr Alter geeignet sind

Studien zeigen, dass jedes vierte Mädchen und jeder achte Junge vor dem 18. Lebensjahr sexuell missbraucht wird.

Fahrlässigkeit

Vernachlässigung ist jede Handlung (oder Untätigkeit) einer Pflegekraft, die dem Kind körperlichen oder seelischen Schaden zufügt.

Vernachlässigung von Kindern tritt auf, wenn der Erwachsene die Grundbedürfnisse eines Kindes absichtlich oder durch Unaufmerksamkeit für das Wohl des Kindes nicht befriedigt. Dies kann körperliche Vernachlässigung umfassen, z. B. das Versäumnis, den Minderjährigen mit Essen, Kleidung, einem Zuhause oder anderen Bedürfnissen zu versorgen, emotionale Vernachlässigung, einschließlich Verweigerung von Liebe, Zuneigung und Zuneigung, und medizinische Vernachlässigung, die auftritt, wenn die notwendige medizinische Versorgung verweigert wird..

Verlassenheit ist eine Art von Fahrlässigkeit. Dies geschieht, wenn ein Kind längere Zeit allein gelassen oder schwer verletzt wird, weil sich niemand um ihn kümmert.

Einige Beispiele für Fahrlässigkeit sind:

  • Keine medizinische Versorgung, wenn ein Kind verletzt oder krank ist
  • Ein Kind in einem Schrank oder Zimmer aufbewahren
  • Ein Kind in eine gefährliche Situation bringen, die zu Körperverletzungen oder sogar zum Tod führen kann

Emotionaler Missbrauch

Emotionaler oder psychologischer Missbrauch ist ein Verhaltensmuster, das sich negativ auf die emotionale Entwicklung und das Selbstwertgefühl eines Kindes auswirkt. Wenn er die emotionalen Bedürfnisse des Kindes ignoriert, wird ihm die Liebe, Unterstützung oder Führung verweigert, die es braucht. In diesem Fall kann der Erwachsene das Kind eindeutig bedrohen, erschrecken, herabsetzen oder ständig kritisieren.

Profil des Täters

Es wäre für alle einfacher, wenn die Täter einem Muster folgen und leicht zu erkennen wären. Aber die Wahrheit ist, dass dies nicht der Fall ist und die Täter aus allen Lebensbereichen kommen. Sie können Eltern oder andere Familienmitglieder, Lehrer, Trainer und Freunde sein. Praktisch jeder, der Zugang zu einem Kind hat, ist in der Lage, das Kind zu missbrauchen. Glücklicherweise tut die überwiegende Mehrheit der Menschen dies nicht..

Manchmal können Menschen, die Kinder missbrauchen, Anzeichen von Verhalten zeigen. Einige Eltern, die ihre Kinder missbrauchen, vermeiden es beispielsweise, sich mit anderen Eltern in der Schule oder in der Nachbarschaft anzufreunden, nehmen möglicherweise nicht an Schulaktivitäten teil und fühlen sich unwohl, wenn sie über Verletzungen oder Verhaltensprobleme ihrer Kinder sprechen..

Erwachsene, die Kinder sexuell missbrauchen, kennen Kinder normalerweise vorher. Es ist selten, dass ein sexueller Missbraucher ein Kind nach dem Zufallsprinzip auswählt. Der Täter kann diese Beziehung zu seinem Vorteil nutzen, indem er dem Kind sagt, es solle die Beziehung geheim halten oder drohen, ihm Schaden zuzufügen..

Oft wurden Menschen, die Kinder missbrauchen, auch als Kinder missbraucht. Dieser Missbrauchszyklus kann schwierig zu durchbrechen sein und innerhalb einer Familie von Generation zu Generation weitergegeben werden..

Anzeichen von Missbrauch

Manchmal ist es schwierig, den Unterschied zwischen normalen Kratzern und Kratzern in der Kindheit und einem physischen Zeichen von Kindesmissbrauch zu erkennen. Mehrere Blutergüsse, die oft mit Verletzungen oder Knochenbrüchen ins medizinische Zentrum gehen, können Warnzeichen sein, aber es gibt auch andere Anzeichen, einschließlich der emotionalen Gesundheit eines Kindes, die uns ebenfalls in Alarmbereitschaft versetzen sollten.

Einige emotionale Anzeichen dafür, dass Kinder zeigen, dass sie missbraucht werden, sind:

  • Erscheinen Sie traurig oder wütend. Kinder, die missbraucht werden, können extrem zurückgezogen, ängstlich, depressiv und mit einem sehr geringen Selbstwertgefühl handeln. Die am meisten depressiven Kinder könnten sogar über Selbstmord oder Selbstmordversuche nachdenken. Andere Kinder werden zu Mobbern und haben Probleme, mit ihrem Ärger und anderen starken Emotionen umzugehen. Viele haben Albträume oder Schlafstörungen.
  • Es gibt Beziehungsprobleme. Kinder, die missbraucht werden, haben oft Probleme, Beziehungen aufzubauen und aufrechtzuerhalten. Sie sind oft nicht in der Lage, andere zu lieben oder ihnen zu vertrauen, insbesondere Erwachsene, die Angst vor Schaden haben könnten. Ein verräterisches Zeichen dafür, dass etwas nicht stimmt, ist, wenn ein Kind aufhört, sich von einem Elternteil oder einer anderen Pflegekraft trösten zu lassen..
  • Gegenwärtiges Risikoverhalten. Kinder, die missbraucht werden, können in der Schule aggressiv und dysfunktional handeln. Sie verlieren möglicherweise auch das Interesse an Aktivitäten, die ihnen früher gefallen haben, sowie an Studien im Allgemeinen. Wenn sie älter werden, können sie Drogen- und Alkoholmissbrauch sowie sexuelle Promiskuität zeigen.

Andere Kinder vermeiden es möglicherweise, nach der Schule nach Hause zu gehen, und versuchen Aktivitäten, die sie daran hindern, Zeit allein mit dem Täter zu verbringen..

Andererseits zeigen Kinder, die nicht missbraucht werden, aber Zeugen von Missbrauch sind (wie zum Beispiel ein Geschwister), manchmal ähnliche Anzeichen..

In jedem Fall müssen wir sehr vorsichtig sein, da die Tatsache, dass ein Kind eines dieser Anzeichen zeigt, nicht unbedingt bedeutet, dass es Opfer von Missbrauch ist. Kinder, die sich in Stresssituationen befinden, wie z. B. Trennung von den Eltern, Umzug oder Verlust eines Freundes oder Familienmitglieds, können eine Veränderung ihrer Stimmung oder Disposition erfahren..

Das Schweigen brechen

Obwohl sich nicht alle Verdächtigungen und Vorwürfe des Kindesmissbrauchs als wahr herausstellen, verdienen sie alle ernsthafte Aufmerksamkeit und erforderlichenfalls sofortiges Handeln. Kindesmisshandlung kann Kindern die Freude am Erwachsenwerden rauben und sie für die kommenden Jahre negativ beeinflussen..

Aber Missbrauch muss nicht das Leben eines Kindes ruinieren, solange es rechtzeitig gestoppt und behandelt wird. Je früher der Missbrauch gestoppt wird, desto weniger zerstörerisch wird er sein. Die Heilung nach Missbrauch muss ebenfalls so bald wie möglich beginnen.

Nehmen wir also alle Anzeichen oder Vorwürfe von Kindesmissbrauch ernst, bis wir sicher wissen, ob dies der Fall ist oder nicht. Alle Kinder verdienen es, gehört, beschützt und geholfen zu werden.


Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.