10 Bräuche der pazifischen Region Kolumbiens

1533
Egbert Haynes
10 Bräuche der pazifischen Region Kolumbiens
Buenaventura, Kolumbien

Das Bräuche der pazifischen Region Kolumbiens Sie sind so vielfältig wie ihre Topographie. Von Essen und Kleidung bis hin zu Musik und Tanz wurden die kolumbianischen Bräuche sowohl von ihrer Herkunftsregion als auch von spanischen, karibischen und afrikanischen Einflüssen geprägt, die von externen Siedlern eingebracht wurden..

Beliebte Reiseführer wie Frommers weisen jetzt darauf hin, dass Kolumbien "bereit ist, das nächste große Reiseziel für Ökotourismus zu werden". Der Gorgona National Natural Park, Bahía Solano, Juanchaco und Ladrilleros oder Tumaco sind einige der attraktivsten Touristenorte.

Die positiven Profile von Reiseprogrammen wie Anthony Bourdains „No Reservations“ haben dazu beigetragen, großes Interesse an Kolumbiens Essen, Kultur und vielen Naturschönheiten zu wecken..

Hauptbräuche der pazifischen Region Kolumbiens

Sowohl die afrikanischen und karibischen Wurzeln als auch der spanische Kolonialismus haben die Kultur, Traditionen und Bräuche der kolumbianischen Bevölkerung stark beeinflusst.. 

1- Suche nach Perfektion in der Schönheit

Schönheit, insbesondere weibliche Schönheit, ist in der gesamten lateinamerikanischen Kultur hoch im Kurs, und Kolumbien, ein weltweit führendes Unternehmen für plastische Chirurgie, ist keine Ausnahme.

Schönheitswettbewerbe, wie der Nationale Schönheitswettbewerb von Kolumbien, sind eine nationale Besessenheit, und viele kolumbianische Karnevale bieten "Regentschaften" oder Schönheitswettbewerbe an..

Tatsächlich ist die Bedeutung weiblicher Schönheit in der Populärkultur so tief verwurzelt, dass eine kolumbianische Seifenoper, „Yo soja Betty, la fea“, mit lateinamerikanischen Vermutungen über Schönheit spielte, indem sie ihre Hauptfigur kleidete. 

2- Karneval und Feste

Diese farbenfrohen Feste sind oft mehrtägige Veranstaltungen mit aufwändigen Paraden, Schönheitswettbewerben, temperamentvollen Darbietungen und köstlichem regionalem Essen..

Zu den wichtigsten Karnevalen und Feiern im pazifischen Raum gehören:

  • Karwoche in Popayán, Cauca (Kolumbien).
  • Die Cali Fair ist das wichtigste kulturelle Ereignis an der Pazifikküste Kolumbiens.
  • Die San Pancho Feste.
  • Der Karneval des Feuers.
  • Das folkloristische Fest der Pazifikküste in Buenaventura.

3- Persönliches Aussehen

Kolumbianer sind im Allgemeinen recht formell gekleidet. Männer in fast allen beruflichen Berufen und in den meisten Fällen tragen einen Anzug mit Hemd und Krawatte.

Kleider sind am besten für Frauen geeignet, obwohl sie auch dazu neigen, Shorts oder Hosen zu tragen. Freizeitkleidung ist bei jungen Leuten beliebt.

Im Allgemeinen legen die Kolumbianer in dieser Region großen Wert auf persönliche Hygiene. Daher verwenden sie unter anderem täglich Deodorant und baden täglich..

4- Dating und Ehen

Termine beginnen in der Regel um 15 oder 16 Uhr, je nach Familiengewohnheit. Es gibt keine Aufsichtspersonen (Erwachsene beaufsichtigen junge Leute bei Verabredungen) und die Familie arrangiert keine Ehen mehr.

Die beteiligten Personen treffen die Entscheidung. Junge Mädchen, die noch im Teenageralter sind, können gesehen werden, wie sie mit älteren Männern ausgehen. Das ist üblich.

5- Musik und Tanz

Das Currulao ist stark von der Musik Afrikas beeinflusst und wird mit Volksinstrumenten wie der Chonta Marimba, der Guasá (einem mit leichten Samen gefüllten Hohlzylinder) und der Cununo-Trommel aufgeführt. Ein Hauptdarsteller singt die Melodie und ein Chor antwortet auf einen Chor.

Currulao ist wie Bambuco und Cumbia sowohl ein Tanzstil als auch ein Musikstil..

6- Typisches Essen

Reis, Ei und Arepa

Kokosreis ist eine Hauptstütze der Gastronomie entlang der Atlantik- und Pazifikküste Kolumbiens.

Arepa wird an der Küste in vielen Variationen serviert, darunter gefüllt mit Käse und serviert mit Eiern. Im Allgemeinen ist das Essen in den Küstenregionen Kolumbiens eher scharf.

Viele der typischen Gerichte der Region sind Beispiele einer Mischung aus afrikanischen und kreolischen Einflüssen.

7- Kaffee

Veracruz Kaffee

Die trockene Luft und der reiche vulkanische Boden in Kolumbiens Gebirgsklima produzieren einige der reichsten und kühnsten Kaffeebohnen der Welt..

1959 startete die National Federation of Coffee Growers of Colombia eine Werbekampagne, um ihrem Kaffee ein kolumbianisches Gesicht zu verleihen..

Juan Valdez, ein bescheidener und fiktiver Kaffeepflücker, und seine Partnerin Conchita la Mula, die mit Poncho und Hut auf einen Berggipfel projiziert wird, sind bis heute ein Synonym für kolumbianischen Kaffee..

Es ist üblich, morgens und nachmittags Kaffee zu trinken. Es ist leicht zu erwerben, da Kaffee überall verkauft wird, von Bäckereien bis zu den Straßen und Plätzen der Stadt.

8- Diät

Das Frühstück besteht oft aus Saft, Obst, Eiern und Gebäck oder ein wenig "kontinental". Das Mittagessen, das normalerweise zwischen 12 und 14 Uhr serviert wird, ist die große Mahlzeit des Tages und die Zeit, in der die Familie zusammenkommt..

Derzeit wechseln viele Familien nachmittags zum großen Essen, wie in den USA..

Es gibt nur wenige Desserts, aber stattdessen eine Vielzahl von Früchten. Wasser wird in der Regel nicht zu den Mahlzeiten serviert. Das Abendessen ist üblich von 19 bis 20 Uhr..

9- Grüße

Die häufigste Begrüßung ist der Handschlag, der häufig auftritt. Es ist üblich, dass Männer und Frauen jedem beim Betreten eines Hauses oder einer Gruppensitzung und auch beim Verlassen die Hand geben.

Frauen schließen oft ihre Unterarme. Enge männliche Freunde heißen sich oft willkommen, indem sie sich umarmen.

Jede enge weibliche oder männlich-weibliche Freundschaft kann sich küssen. In den meisten Fällen gibt es keinen Kontakt, aber der Kuss ertönt.

10- Besuche

In Kolumbien werden soziale Höflichkeit und angemessene Etikette betont. Auch wenn er müde oder beschäftigt ist, versucht der Kolumbianer immer, ein gutes Wort für Fremde zu haben.

Es ist sehr unangebracht, die Füße auf Möbel zu stellen. Es ist auch beleidigend, jederzeit barfuß zu gehen.

Wenn Sie uns besuchen, sollten Sie sich darauf vorbereiten, eine Weile zu bleiben, um "zu chatten". Das "Ich höre so schnell auf" oder "Ich suche etwas schnelles" bei jemandem zu Hause funktioniert nicht so.

Selbst in geschäftlichen Situationen ist nicht alles geschäftlich, und Sie sollten mit einem "Hallo, wie geht es Ihnen?" Beginnen, bevor Sie "zur Sache" kommen..

Verweise

  1. Mathew C. Gutmann, Félix V. Rodríguez, Lynn Stephen, Patricia Zavella. (2008). Perspektiven auf Las Americas: Ein Leser in Kultur, Geschichte und Repräsentation. Google Bücher: John Wiley & Sons.
  2. Bagely, Bruce M. (1990) "Die Gesellschaft und ihre Umwelt." In Kolumbien: Eine Länderstudie.
  3. Berquist, Charles W. (1986) Kaffee und Konflikt in Kolumbien, 1886-1910.
  4. Árquez, Samuel M. und Roadfield, Douglas C. "Kolumbien." Von everyculture.com wiederhergestellt 
  5. Associated Press. (2009) "U.S. Verbessert den Menschenrechtswert in Kolumbien. " Die New York Times. 
  6. Frommer's. "Einführung in Kolumbien." Die New York Times.
  7. Mauleon, Rebecca. "Kolumbien" National Geographic. 

Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.